Trainer-Gerüchte: Fährt Herzog zur WM?

Die Hintergründe

Trainer-Gerüchte: Fährt Herzog zur WM?

Die WM-Gruppen sind ausgelost: Australien trifft bei der Endrunde 2018 in Russland auf Vize-Europameister Frankreich, Peru und Dänemark. Was die "Socceroos" jedoch noch nicht haben, ist ein Teamchef.

Trotz der erfolgreichen Qualifikation erklärte Ange Postecoglou Mitte November seinen Rücktritt. "Ich habe entschieden, dass für mich die Reise endet", sagte der 52-Jährige damals. Dieser Posten sei das "größte Privileg meines Lebens" gewesen.

Australien hatte sie sich im Interkontinental-Play-off gegen Honduras zum fünften Mal ein WM-Ticket geholt. Nun sucht Verbandschef David Gallop einen Trainer: "Wie nicht anders zu erwarten, gibt es ein großes Interesse. Nach jetzigem Stand schließen wir niemanden aus. Es spielt auch keine Rolle, ob der Trainer Australier ist oder nicht."

Klinsi im Gespräch - Herzog als Co?

Im Gespräch: Jürgen Klinsmann. Er trainierte von 2004 bis 2006 das DFB-Team, von 2011 bis 2016 die USA. Ein enger Freund soll mit den Australiern über ein mögliches Engagement gesprochen haben. Interessant könnte das für Andreas Herzog werden, der "Klinsi" bis zu dessen Rauswurf im Vorjahr als Assistent zur Seite stand.

Wird Österreichs Rekordinternationaler erneut sein "Co"? Möglich. Nachdem er beim ÖFB im Teamchef-Rennen und zuvor bei Rapid das Nachsehen hatte, wartet Herzog noch immer auf seine Chance.

Zuletzt betonte er gegenüber Sky: "Als Trainer musst du einen Plan A haben und ich habe einen Plan B, einen Plan C und einen Plan D. Ich hoffe, dass irgendein Plan in Erfüllung geht."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.