WM-Videos Live Ticker Tabellen Spielplan
So spottet Netz über Skandal-Maradona

Skurril-Show

So spottet Netz über Skandal-Maradona

Diego Maradona hatte beim 2:1 vor Argentinien gegen Nigeria auf der Tribüne seine eigene Show geliefert. Vor dem Anpfiff des nervenaufreibenden 2:1-Siegs seiner Erben gegen Nigeria hatte er einen weiblichen Fan im Nigeria-Trikot erblickt und die Sicherheitskräfte gebeten, die Dame zu ihm durchzulassen. Vor seinem Sitzplatz führten sie einen spontanen Tanz auf.

Video zum Thema Die irre Maradonna-Show bei WM
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tänzchen und Mittelfinger-Gate

Die Szene wurde über die Stadion-Leinwand übertragen und erfreute die Fans beider Lager. Nahezu sämtliche Zuschauer im direkten Umkreis hielten die Szene per Handy fest. In den sozialen Netzwerken wurde der Tänzchen-Film in kürzester Zeit zum Renner. Nach dem Siegtreffer durch Marcos Rojo kurz vor Schluss zeigte Maradona den Reihen unter ihm die Mittelfinger beider Hände und wirkte wie entfesselt, nachdem er zur Pause in seinem VIP-Sitz mit geschlossenen Augen innegehalten hatte.

Das Netz dreht durch

Das Netz zerreißt sich jetzt über den Auftritt des 57-Jährigen.

Auch über einen Drogenkonsum Maradonas, der damit schon in der Vergangenheit aufhorchen ließ, wird heiß diskutiert.

 

Maradona wegen Überdosis in Klinik

Maradona hat schon mehrere Entziehungskuren hinter sich. 2000 und 2004 wurde er mit einem Herzinfarkt in eine Klinik eingewiesen, Grund soll eine Überdosis Kokain gewesen sein. 2007 gab es sogar schon Gerüchte über seinen Tod.
 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum