WM-Videos Live Ticker Tabellen Spielplan
Video zum Thema Serbien – Brasilien: Das sind die Highlights
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Gruppe E

2:0 - Brasilianer fangen an zu zaubern

Rekordweltmeister Brasilien hat die Pflicht erfüllt und ist ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft vorgestoßen. Die Selecao setzte sich am Mittwochabend gegen Serbien mit 2:0 (1:0) durch und holte sich damit auch Platz eins in der Gruppe vor der Schweiz. In der Runde der besten 16 trifft Brasilien nun am kommenden Montag auf Mexiko.

Mittelfeldmann Paulinho erzielte im Spartak-Stadion in der 36. Minute die Führung für den fünffachen Weltmeister. Innenverteidiger Thiago Silva (68.) gelang in der zweiten Spielhälfte nach einem Eckball die Entscheidung. Die Brasilianer blieben im 24. Spiel unter Teamchef Tite somit zum 18. Mal ohne Gegentreffer. In Pflichtspielen ist die Mannschaft unter dem 57-Jährigen weiter ungeschlagen.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Brasilien genügte ein Remis, Serbien musste gewinnen, um den Sprung in die K.o.-Phase noch realisieren zu können. Die vor dem Spiel selbstbewusst aufgetretenen Serben suchten zu Beginn auch durchaus ihr Heil in der Offensive. Brasilien setzte auf Spielkontrolle, verlor aber schon nach wenigen Minuten Linksverteidiger Marcelo. Der Profi von Real Madrid humpelte offenbar am Rücken angeschlagen vom Feld.

Brasilien dominiert von Beginn weg

Nach einer vor allem von der Seleção vorgetragtenen temporeichen Anfangsphase und einer frühen verletzungsbedingten Auswechslung von Marcelo konnte die Auswahl Serbiens die Kräfteverhältnisse weitgehend ausgeglichen gestalten, da sie hinsichtlich der Zweikampfwerte Vorteile hatte.

Video zum Thema Serbien – Brasilien: Frühe Tor-Chance für Brasilien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

In einer weiterhin intensiven Begegnung Neymar erst in Minute 25 den ersten zwingenden Abschluss, als er aus spitzem Winkel an Stojković scheiterte; trotzdem bedeutete diese Möglichkeit den Startschuss für eine offensivere Phase der Tite-Truppe: Gabriel Jesus konnte infolge eines Neymar-Anspiels zwar aus kurzer Distanz abziehen, doch ein Verteidiger stand im Weg (30.); wenig später machte es Paulinho besser: Er verwertete einen Coutinho-Ball in das offensive Abwehrzentrum der Serben, indem er es am herauslaufenden Torwart Stojković vorbei spitzelte (36.).

Video zum Thema Brasilien: Erstes Tor gegen Serbien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die Mannschaft von Mladen Krstajić zeigte bis zur Pause vor allem in den Mittelfeldräumen ein ordentliches Match, aber zu wenig Präsenz im gegnerischen Strafraum. Zudem war das Gegentor ein Geschenk an die Samba-Kicker, war doch der Abstand zwischen den beiden Innnenverteidigern viel zu groß. Die Nationalmannschaft Brasiliens schickte sich damit an, die Gruppe E als Erste abzuschließen.

Nach der Pause dann direkt eine Möglichkeit für den diesmal starken Neymar:

Video zum Thema Brasilien: Mega-Chance für Neymar
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Serbien versuchte nach Wiederanpfiff, zuzulegen - und die brasilianische Defensive wankte plötzlich gehörig. Joao Miranda klärte einmal gefährlich knapp über die eigene Latte (56.). Bei einem Kopfball von Aleksandar Mitrovic nach einer zu kurzen Abwehr von Torhüter Alisson stand dann Thiago Silva goldrichtig (61.). Es war die beste Phase der Serben, für die Mitrovic per Kopf eine weitere Chance ausließ (65.).

Besser machten es die effizienteren Brasilianer: Silva stieg nach einem Neymar-Eckball erfolgreich hoch und bezweifelte damit alle Zweifel am Sieger.

Video zum Thema Brasilien schießt zweites Tor gegen Serbien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die restlichen Minuten spielte der Mitfavorit auf den Titel gegen geschlagene Serben routiniert herunter. Stojkovic verwehrte Neymar im Finish noch seinen zweiten Turniertreffer (87.).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum