WM-Videos Live Ticker Tabellen Spielplan

Mega-Party auf der Champs-Elysee

Mega-Party auf der Champs-Elysee

Mega-Party auf der Champs-Elysee

Mega-Party auf der Champs-Elysee

1 / 4

Eine Million Fans empfangen Weltmeister in Paris

Frankreich ist vereint im Titelrausch: Hunderttausende bereiteten den Fußball-Weltmeistern nach ihrer Ankunft auf den Pariser Champs-Elysees einen triumphalen Empfang. Als der offene Doppeldeckerbus der WM-Helden mit zweistündiger Verspätung endlich auf der Prachtstraße eintraf, wollte der Jubel kein Ende nehmen.

Über dem kilometerlangen Boulevard stiegen Militärjets auf, die Rauchspuren in den Farben der Nationalflagge hinter sich herzogen. Fans schwenkten blau-weiß-rote Nationalflaggen, in der ganzen Stadt hupten Autos, um das siegreiche Team um Trainer Didier Deschamps zu feiern.
 

Paris Empfang WM Frankreich LLoris © APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE

Paris Empfang WM Frankreich Nzonzi © APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE

 




 

 



 

 

WM Frankreich Paris © APA/AFP/BERTRAND GUAY

WM Frankreich Paris Empfang © APA/AFP/BERTRAND GUAY

Empfang WM Paris Frankreich © APA/AFP/ZAKARIA ABDELKAFI

Mega-Auflauf auf der Champs-Elysees

 Der Bus der Nationalmannschaft war mit einer rund zweistündigen Verspätung an der Place Charles de Gaulle am Triumphbogen angekommen. Die Spieler stiegen dann in der Nähe der Champs-Elysees in einen offenen Doppeldeckerbus um. Die Polizei hatte nach eigenen Angaben rund 2.000 Beamte im Einsatz.
 

Paris Empfang WM Frankreich © APA/AFP/BERTRAND GUAY

Paris WM Empfang Frankreich © APA/AFP/BERTRAND GUAY



 

Von Macron empfangen

Im Elyseepalast, dem Amtssitz von Präsident Emmanuel Macron, warteten laut Fernsehsender BFMTV rund 3.000 Menschen auf die Ankunft der Fußball-Helden. Macron hatte zu dem Empfang auch viele junge Sportler eingeladen. "Ändert nichts", lautete der Appell von Macron an die Weltmeister.

Macron hat die Fußball-Weltmeister in ungewöhnlich ausgelassener Atmosphäre im Elyseepalast empfangen. Der Präsident, Trainer Didier Deschamps und die Spieler stimmten am Montagabend auf den Stufen des traditionsreichen Amtssitzes die Nationalhymne "Marseillaise" an. "Das hat es noch nie im Elyseepalast gegeben", sagte ein Kommentator des Fernsehsenders BFMTV.

An dem Empfang nahm auch Macrons Frau Brigitte teil. Kapitän Hugo Lloris trug den WM-Pokal in der Hand, als die Fußballer im Garten des Palastes mit Jubel empfangen wurden. Es ertönte unter anderem die legendäre Nummer "We are the Champions" der britischen Rockband Queen. Macron dankte dem erfolgreichen Team. "Die Mannschaft ist schön, weil sie geeint ist", betonte der Staatschef.
 

 

Frankreich Empfang Paris WM © Getty Images

Frankreich Empfang Paris WM © Getty Images

 

 



 

 


 

 

Höchste Auszeichnung in Frankreich

Die Ehrenlegion wurde 1802 von Napoleon ins Leben gerufen, die Auszeichnung ist die höchste Frankreichs. Die Ehrenlegion hatte Ende vergangenen Jahres rund 93.000 Mitglieder. Jedes Jahr werden auch rund 400 Ausländer geehrt - im Gegensatz zu Franzosen werden sie damit aber nicht zu Mitgliedern der Ehrenlegion. Auch Frankreichs Fußball-Weltmeister von 1998 hatten vom damaligen Staatschef Jacques Chirac diesen französischen Verdienstorden erhalten, darunter auch Teamkapitän Didier Deschamps, der nun Trainer der Franzosen ist.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum