09. Oktober 2017 17:43
Gespräch mitgeschnitten
Fahrer-Meeting: Hamilton witzelt über Vettel
Beim Fahrer-Meeting erlaubte sich Hamilton einen kleinen Witz über Vettel.
Fahrer-Meeting: Hamilton witzelt über Vettel
© oe24

Beim ursprünglich von der Öffentlichkeit ausgeschlossenen Fahrer-Meeting der Formel 1 werden seit kurzem Mitschnitte online gestellt. Beim Briefing der Stars vor dem Rennen, bei dem alle 20 Piloten anwesend sind, werden mit Rennleiter Charlie Whiting aktuelle Themen diskutiert.

Vor dem Großen Preis von Japan gab es einen kleinen Scherz im Meeting. Lewis Hamilton witzelte dabei über seinen WM-Titel-Rivalen Sebastian Vettel - allerdings nicht boshaft. Die Fahrer diskutierten eine Frage von Haas-Pilot Romain Grosjean, der wissen wollte, ob man sich nach der Zieldurchfahrt abschnallen dürfe. Grosjean: "Lewis macht das ja gelegentlich, ich wollte jetzt nur Klarheit, ob man das darf."

Whiting antwortet, man dürfe den Gurt zwar lockern, aber nicht komplett entfernen. Felipe Massa hakt ein: "Man kann den Gurt nicht wirklich lockern, nur abschnallen." Nachfrage Whiting an Hamilton: "Lewis, wie machst du das?"

Der Brite antwortet mit einem Grinser: "Ich schnalle mich ab..." Nachsatz: "Wir fahren da so langsam, dass das wirklich kein Problem ist." Und witzelt dann über Vettel: "Ich denke nur, dass Sebastian es lieber lassen sollte."

Gelächter unter den Fahrern. Hintergrund: Nach dem Rennen in Malaysia war  Ferrari-Star Vettel mit Williams-Kücken Lance Stroll in der Auslaufrunde zusammengekracht.

Vettel grinst: "Ich dachte, hier geht's um mein Lenkrad." Zuerst hatten die Fahrer mit dem Rennleiter nämlich diskutiert, ob es erlaubt war, dass der Deutsche nach dem Unfall das Lenkrad aus seinem Ferrari mitgenommen hat.