Paukenschlag in der Formel 1?

McLaren

Paukenschlag in der Formel 1?

"Alle in dem Team sind bereit zum Siegen - alle außer Honda", schimpfte Fernando Alonso bei den Testfahrten in Barcelona. Es waren Aussagen, die bereits vermuten ließen, wie kritisch der Leistungsstand von McLaren knapp zweieinhalb Wochen vor dem Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne (24.-26.3.) ist.

+++ Nico Hülkenberg spottet über rosa Force-India-Renner +++

Nun könnten die Engländer für einen Paukenschlag sorgen: Wie die BBC berichtet, möchte das Team seinen Motoren-Lieferanten Honda loswerden. Jene Partnerschaft dominierte von 1988 bis 1991 die Königsklasse, gewann vier Fahrer- und Hersteller-WM-Titel. 2015 wurden die Japaner wieder mit ins Boot geholt. Ohne Erfolg.

"Mit unserem Mangel an Leistung könnten wir jede Kurve Vollgas fahren", benannte Alonso knallhart das Problem. Hinzu kommt die fehlende Standfestigkeit. So drehten der Doppel-Weltmeister und sein belgischer Kollege Stoffel Vandoorne auf dem Circuit de Catalunya mit Abstand die wenigsten Runden aller zehn Teams.

Rückkehr zu Mercedes?

Nun überlegt McLaren offenbar, die Reißleine zu ziehen: Teilhaber Mansour Ojjeh soll bei Mercedes für die Saison 2018 angefragt haben. Mit Silber-Power im Heck gab es von 1995 bis 2014 zahlreiche Triumphe zu bejubeln. Gegenüber der spanischen AS meinte Teamchef Eric Boullier zuletzt, dass Alonso damit wohl mit einem Mercedes-Aggregat "gewinnen würde".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.