Rallye Dakar: Nächstes Todes-Opfer

Unfall mit Team-LKW

© APA

Rallye Dakar: Nächstes Todes-Opfer

Im Umfeld der Rallye Dakar hat es in Argentinien einen weiteren tödlichen Unfall gegeben. Ein Mensch kam ums Leben, als mehrere Fahrzeuge zusammenstießen, darunter war der Mitsubishi des Franzosen Lionel Baud, der das Rennen nach einem anderen tödlichen Unfall in Bolivien aufgegeben hatte.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag abseits der Rallye-Route in Juarez Celman, 700 km nordwestlich von Buenos Aires, wie die Nachrichtenagentur Dyn berichtete.

Ein Toter, fünf Verletzte

Ein Lastwagen vom Team Bauds, ein weiterer Lastwagen sowie vier private Fahrzeuge waren auch in den Zusammenstoß verwickelt, berichtete die Zeitung "La Voz del Interior" unter Berufung auf die Polizei. Einer der Fahrer sei gestorben, fünf weitere Personen wurden verletzt. Nach Angaben des Rundfunksenders Cadena3 befand sich am Steuer des Mitsubishi Bauds Beifahrer Thierry Dezeiraud. Die Rallye-Organisation bestätigte nach Medienangaben den Unfall.

Baud hatte auf der siebenten Etappe der Rallye Dakar am Samstag in Bolivien einen Zuschauer erfasst. Der 63-jährige Bolivianer erlag seinen Verletzungen. Zum Start der Rallye waren zwölf Menschen in der argentinischen Stadt Arrecifes verletzt worden, als die Chinesin Guo Meiling die Kontrolle über ihr Auto verloren hatte.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Die neuesten Videos 1 / 10
ÖFB analysiert die Europameisterschaft
Fußball ÖFB analysiert die Europameisterschaft
ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat Freitagmittag über die EM-Pleite gesprochen.
Licht und Schatten bei Olympia-Eröffnungstest in Rio
Olympia Licht und Schatten bei Olympia-Eröffnungstest in Rio
Neben Feuerwerk und Vorfreude gab es beim Probelauf für die Eröffnungszeremonie am Maracana-Stadion am Donnerstag auch einen Vorfall, der nicht unbedingt für ein reibungslos funktionierendes Sicherheitskonzept sprach.
Guardiola fordert Fitness
Fußball Guardiola fordert Fitness
Pep Guardiola, Trainer beim englischen Fußballclub Manchester City, achtet auf das Gewicht seiner Spieler und verlangt vollen Einsatz.
Diskuswerfer Harting - Ich will in Rio schon vorne mitkämpfen
Olympia Rio Diskuswerfer Harting - Ich will in Rio schon vorne mitkämpfen
Der Olympia-Sieger von London, Robert Harting, fährt trotz einer Saison mit vielen Verletzungen optimistisch nach Rio und will dort um olympische Medaillen kämpfen.
Arnautovic verlängert doch bei Stoke
Paukenschlag Arnautovic verlängert doch bei Stoke
Der ÖFB-Teamspieler unterschrieb einen neuen Vier-Jahres-Vertrag.
Neymar will Olympia-Gold
Und Party Neymar will Olympia-Gold
Der brasilianische Fußballstar hofft auf den ersten Turnier-Sieg seines Landes bei Olympischen Spielen.
Syrische Schwimmerin fliegt nach Rio
Olympische Spiele Syrische Schwimmerin fliegt nach Rio
Die 18-jährige Yusra Mardini kam als Flüchtling nach Berlin und startet im August bei den Olympischen Spielen.
Schwiegermutter von Ecclestone entführt
Formel 1 Schwiegermutter von Ecclestone entführt
In Brasilien scheint sich ein Mega-Familiendrama um Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abzuspielen. Brasilianische Medien berichteten am Montagabend, dass die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in Sao Paulo entführt worden war.
Quidditch-WM in Deutschland
Quidditch Quidditch-WM in Deutschland
21 Nationalteams mit rund 350 Spielerinnen und Spielern kämpften in Frankfurt am Main um den WM-Titel.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.