Steuert neue Formel 1 in Abgrund?

Veränderungen

Steuert neue Formel 1 in Abgrund?

Liberty-Media-Boss Chase Carey stellt die Formel 1 in dieser Saison neu auf. Seit der Übernahme von US-Medienriesen Ende 2016 gab es bereits kleine Veränderungen. Jetzt aber kommen die großen Brocken. Und es hagelt Kritik!

Kritikpunkt 1: Das Halo. Der Cockpitschutz ist ab 2018 Pflicht. Auf jedem Formel 1-Boliden muss ein Halo drauf sein. Zwar bietet es mehr Sicherheit, aber die Fans verschreckt das neue Halo.

Neue TV-Ära: Noch hat der ORF die TV-Rechte. Liberty Media will in Zukunft auch eine eigene Plattform auf die Beine stellen und die Rennen online via Livestream anbieten.

Keine Grid-Girls: Liberty Media erteilt leichtbekleideten Damen in der Startaufstellung ine Absage. "Nicht mehr zeitgemäß", heißt es da. Viele Fans sind enttäuscht.

Zuschauerzahlen: Die Fans sind das um und auf. Letztes Jahr konnten die Zahlen gesteigert werden. Schreckt Liberty Media die Fans nicht ab, kann es ein erfolgversprechendes Jahr werden. Allerdings sind die vielen Veränderungen auf einmal auch ein Risiko.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.