Fenninger: Neustart mit Wulff-Manager

Der Hammer!

© GEPA

Fenninger: Neustart mit Wulff-Manager

Anna Fenninger hat – so Ski- Insider – einen neuen Manager – wieder einen Deutschen! Es handelt sich um Florian Krumrey (45), einen PR-Profi aus Prien am Chiemsee. Der Bayer war früher Tennisprofi (beste Platzierung in der Weltrangliste 219) und sorgte zuletzt als Imageberater von Bettina Wulff für Schlagzeilen. Er verpasste der ehemaligen First Lady von Deutschland ein neues Image, damit sie wieder in der Society durchstarten konnte.

Krumrey hat beim ÖSV 
vorgesprochen

Krumrey soll sich bereits – laut ÖSTERREICH-Informationen – bei ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel vorgestellt haben. Mit seiner Agentur Insideout Sports will er mit der derzeit verletzten Ski-Königin neue Wege gehen und auch den asiatischen Markt erobern.

Keine Verbindung zu Annas Ex-Manager Klaus Kärcher

Fenninger hat Krumrey über einen befreundeten Anwalt kennengelernt. Einen Zusammenhang mit dem vom ÖSV abgelehnten deutschen Ex-Manager von Anna, Klaus Kärcher, soll es nicht geben.(ruw)

Wie geht es jetzt mit Anna weiter?
Am 7. Jänner hat sie in Schladming einen Shooting-Termin für ihren Sponsor Milka, am 10. Jänner spricht sie dann den Eid bei den Pre-Games für die Special Olympics in Schladming und macht es Arnold Schwarzenegger nach, der den Eid bei den Weltwinterspielen 1993 gesprochen hat. Anna wird folgenden Satz sagen, den die Special-Olympics-Athleten dann wiederholen: „Lass mich gewinnen. Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lass es mich mutig versuchen.“

Big Apple
Und am 12. Jänner geht es zum nächsten PR-Termin nach New York. Im Big Apple dreht sie einen Werbespot für ihren neuen Sponsor Rauch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.