Sie stahl Michaela Kirchgasser die Show

Weltcup-Abschied

Sie stahl Michaela Kirchgasser die Show

16 Jahre lang war Michaela Kirchgasser ein geschätzter Teil im alpinen Ski-Weltcup, bestritt 284 Weltcup-Rennen, gewann sieben WM-Medaillen. Am Samstag gab sie im Slalom am Ofterschwanger Horn ihre Abschiedsvorstellung.

"Es schwirrt alles im Kopf, so dass man es nicht wirklich greifen kann oder benennen kann", tat sich die 32-jährige Salzburgerin schwer, ihre Emotionen in Worte zu fassen. Sportlichen Charakter hatte der Lauf der Pongauerin mit Startnummer 28 dem Anlass entsprechend nicht mehr. Ebenso wie jener von Veronika Velez Zuzulova.

Die 33-jährige Slowakin stahl ihrer österreichischen Kollegin umgewollt die Show: Mit Nummer 19 verabschiedete sie sich ebenfalls in traditioneller Tracht aus ihrer Heimat von der Ski-Bühne. Ein Kreuzbandriss im Sommer verhinderte ein möglicherweise mit einer Olympia-Medaille gekröntes Karriereende.

Erst Ende Jänner hatte Velez-Zuzulova, die insgesamt fünf Weltcupsiege gefeiert hat, ihr Comeback gegeben. Ihr Erfolg 2012 im Slalom am Semmering war der erste einer Slowakin im Weltcup gewesen. Rund 15 Minuten später war es "Kirchi", die in einem Dirndl in einem überschaubaren Tempo und haufenweise Torfehlern Abschied nahm.

Zuzulova © APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum