Zu warm: Termin-Chaos bei Damen-Rennen

Bad Kleinkirchheim

Zu warm: Termin-Chaos bei Damen-Rennen

Das Warmwetter und die Pistenprobleme haben zu einer Programmänderung beim Damen-Skiweltcup in Bad Kleinkirchheim geführt. Der Super-G wurde auf Samstag vorgezogen, die an diesem Tag geplant gewesene Abfahrt auf Sonntag verschoben. Grund ist, dass am Freitag nur ein verkürztes Abfahrts-Training stattfinden konnte.

Dieses wurde ab 11.15 Uhr vom Start bis zum Super-G-Start angesetzt. Danach mussten die Läuferinnen frei ins Tal abfahren, weil die Piste "Kärnten Franz Klammer" nach Warmwetter und Regen im unteren Teil nach wie vor nicht rennmäßig befahrbar ist. Bereits am Donnerstag war nach einer Streckenbesichtigung das geplante erste Training abgesagt worden, weil die Piste zu weich gewesen war.

Samstagnachmittag soll nach dem Super-G ein weiteres, verkürztes Abfahrts-Training vom Super-Start stattfinden, damit die Pflicht für eine Weltcup-Abfahrt am Sonntag erfüllt ist. Auch Bad Kleinkirchheim war im Vorfeld vom außergewöhnlich warmen Jänner-Wetter samt Starkregen getroffen worden, die Piste konnte deshalb nicht rechtzeitig in rennfertigen Zustand gebracht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.