Kulm: Kraft holt Bronze, Gold für Prevc

Skiflug-WM

© GEPA

Kulm: Kraft holt Bronze, Gold für Prevc

Die ÖSV-Skispringer sind bei Skiflug-WM auf dem Kulm weiterhin eine Medaillenbank. Auch bei der fünften Auflage von Titelkämpfen in der Heimat gab es Edelmetall - Stefan Kraft eroberte Bronze. Für den 22-Jährigen war es nach Normalschanzen-Bronze 2015 in Falun die zweite Einzelmedaille. Peter Prevc setzte seine Serie fort und holte nach dem Tourneesieg auch WM-Gold.

Kraft: "Ein großer Traum"
Kraft gelang just bei der WM in Bad Mitterndorf/Tauplitz erstmals in dieser Saison der Sprung auf das Podest. Zuvor war der Salzburger im Weltcup dreimal Vierter und bei der Tournee Gesamt-Fünfter gewesen. "Es war mein großer Traum, bei der Heim-WM eine Medaille zu machen und den habe ich mir jetzt erfüllt", sagte der Tourneesieger von 2014/15. Prevc und Gangnes seien stärker gewesen, gab Kraft zu. "Auch wenn 10,9 Punkte Rückstand im Skifliegen nicht viel sind."

Mit 226,5 Metern im dritten Durchgang, dem einzigen am Samstag, behielt Kraft den dritten Rang. Bronze war mit 27,2 Punkten Vorsprung auf den Norweger Johann Andre Forfang, der bei 240 Metern stürzte, gut abgesichert.

Erstes Gold für Prevc
Der Slowene Prevc eroberte nach fünfmal Silber oder Bronze erstmals einen Titel bei einem Großereignis. Mit Schanzenrekord im ersten und im dritten Durchgang war der 23-jährige Saisondominator (7 Weltcupsiege) ein würdiger Gewinner.

Am Samstag ermöglichte Aufwind nochmals enorm weite Flüge der Besten. Prevc sorgte mit 244 Meter für eine neue Bestmarke, nachdem er am Vortag bei 243 m gelandet war. Diese enorme Weite auf dem 2014 umgebauten Bakken im Salzkammergut stand Prevc sogar sicherer als seinen Flug am Vortag.

Ganges mit Sturz bei Probe
Der Norweger Kenneth Gangnes, der Halbzeit-Spitzenreiter, war im Probedurchgang bei 238 m gestürzt. Im Wettkampf segelte er dennoch auf 238,5 m und produzierte eine Sicherheitslandung.

"Ich spürte etwas meinen Nacken, aber ich war fit zum Springen", sagte der 26-Jährige, der auf dem langen Weg an die Spitze auch von zwei Kreuzbandverletzungen gebremst wurde. Am Ende fehlten ihm nur 3,3 Punkte oder drei Meter auf Gold. "Der Weg war lang, jetzt ist ein Traum wahr geworden", sagte der Schützling des Tiroler Trainers Alexander Stöckl.

Gute Teamleistung
Michael Hayböck und Manuel Poppinger steigerten sich gegenüber dem Vortag deutlich und machten Hoffnung auf ein gutes Team-Ergebnis am Sonntag (14.15 Uhr). Der Tournee-Dritte verbesserte sich mit einem tollen 228-m-Flug auf den elften Rang und der Tiroler wurde nach 209,5 m 17. Manuel Fettner (171 m) fiel als 25. allerdings deutlich ab. Das ÖSV-Quartett wird im Teambewerb in der Reihenfolge Kraft, Poppinger, Fettner und Hayböck antreten.

Der vierte Durchgang wurde wegen stark wechselnden Aufwindes, einer heranziehenden Windfront und angesichts der bald einbrechenden Dämmerung nicht mehr begonnen.
 

Endstand der Skiflug-Weltmeisterschaft auf dem Kulm in Bad Mitterndorf nach drei Durchgängen:

1. Peter Prevc (SLO)              640,1 Punkte (243/213,5/244 m SR)
 2. Kenneth Gangnes (NOR)          636,8 (236/216/238,5)
 3. Stefan Kraft (AUT)             629,2 (226,5/220/226,5)
 4. Johann Andre Forfang (NOR)     602,0 (230/216,5/240)
 5. Noriaki Kasai (JPN)            600,4 (240,5/215/220)
 6. Severin Freund (GER)           565,3 (209,5/203/223,5)
 7. Anders Fannemel (NOR)          543,9 (234/214,5/175,5)
 8. Richard Freitag (GER)          542,8 (211,5/186/231) 
 9. Jurij Tepes (SLO)              535,5 (218,5/201,5/220) 
10. Robert Kranjec (SLO)           534,9 (204,5/213,5/210)
11. Michael Hayböck (AUT)          533,7 (217,5/175/228) 
12. Anze Lanisek (SLO)             523,5 (215/207/204,5)
13. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 520,5 (215/208,5/206)
14. Andreas Wellinger (GER)        520,0 (200/205/211,5)
15. Dawid Kubacki (POL)            519,1 (208/200,5/206,5)
16. Simon Ammann (SUI)             512,5 (208/204,5/209,5)
17. Manuel Poppinger (AUT)         502,6 (204/191/209,5)
    Weiter:
25. Manuel Fettner (AUT)           401,4 (194,5/156/171)

SR = Schanzenrekord
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Rapid-Fans drohen Neuzugang Entrup
Eklat bei Schützenfest Rapid-Fans drohen Neuzugang Entrup
18-Jähriger wurde zum Saisonauftakt angefeindet. Die Hintergründe. 1
Darum spießt der Dragovic-Transfer aber
Leverkusen will ihn Darum spießt der Dragovic-Transfer aber
Leverkusen will unseren Nationalspieler, aber nicht um jeden Preis. 2
Salzburg kassiert Pleite bei Sturm Graz
Bundesliga-Auftakt Salzburg kassiert Pleite bei Sturm Graz
Meister enttäuscht zum Bundesliga-Start - Blackies agiler und erfolgreich. 3
United: Pogba-Transfer bricht alle Rekorde
Weg scheint frei United: Pogba-Transfer bricht alle Rekorde
Frankreichs Jungstar steht kurz davor, in neue Sphären vorzustoßen. 4
Rosberg holt im Regen-Chaos die Pole
Ungarn-GP, Qualifying Rosberg holt im Regen-Chaos die Pole
Mercedes-Pilot entscheidet das Duell mit Teamkollege Hamilton für sich. 5
Higuain: Juventus bastelt an Hammer-Transfer
Für Mega-Summe Higuain: Juventus bastelt an Hammer-Transfer
Zwischen Juventus und Neapel bahnt sich ein spektakulärer Wechsel an. 6
Joker Oberlin schießt Altach zum Sieg
Bundesliga-Auftakt Joker Oberlin schießt Altach zum Sieg
In wenig berauschender Partie macht Salzburgs Leihgabe den Unterschied. 7
Nach Kitzbühel: Thiem zum Medizincheck
Doppel-Titel verpasst Nach Kitzbühel: Thiem zum Medizincheck
Ein Punkt fehlte ÖTV-Duo zum Titel - nun lässt sich Thiem durchchecken. 8
David Alaba traf bei Bayern-Testspielsieg
Nach Amoklauf David Alaba traf bei Bayern-Testspielsieg
Match in Landshut stand im Schatten des Amoklaufs in München. 9
Admira: Von Europa League nach Mattersburg
Sonntag, ab 19 Uhr LIVE Admira: Von Europa League nach Mattersburg
Admiras Lederer freut sich "auf geile Ligaspiele" - Gegenüber Vastic ist gewarnt. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Hammerwerferin Betty Heidler
Olympia Hammerwerferin Betty Heidler
Betty Heidler ist eine der ganz Großen in der deutschen Leichtathletik. In Rio will sie eine Medaillie.
So cool ist Zlatan Ibrahimovic
Auf Instagram So cool ist Zlatan Ibrahimovic
So präsentiert sich Zlatan Ibrahimovic auf Instagram.
Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Brasilien Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat die brasilianische Polizei am Donnerstag zehn Verdächtige festgenommen, die möglicherweise einen Anschlag während der Sportveranstaltung geplant haben.
Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Olympia Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Die deutsche Storl und Schwanitz sind Deutschlands Medaillenhoffnung für dieses Olympia.
Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Großbritannien Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Normalerweise ist das Betreten der Abwässer-Kanäle aus der viktorianischen Zeit strengstens verboten. Aber für ein spektakuläres Filmprojekt wurde eine Ausnahme gemacht.
SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Rapid Wien SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Kardinal Christoph Schönborn hat den interreligiösen Andachtsraum im neuen Allianz-Stadion von Rapid Wien eröffnet. Der Raum kann unter anderem für Hochzeiten und Taufen genutzt werden.
Rapid hat eine eigene Kathedrale
Rapid Kathedrale Rapid hat eine eigene Kathedrale
Mit dem neuen Stadion wurde auch eine eigene Kathedrale erbaut. Schönborn hat sie eingeweiht.
Bei Radrennen: Fußgänger verursacht Massensturz
China Bei Radrennen: Fußgänger verursacht Massensturz
Bei einem Radrennen in China kam es zu einer schmerzhaften Begegnung zwischen den Rennfahrern und einem Fußgänger.
Olympia-Team in Hofburg offiziell verabschiedet
Rio 2016 Olympia-Team in Hofburg offiziell verabschiedet
Das österreichische Aufgebot für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro ist am Montag in Wien offiziell verabschiedet worden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.