Alaba & Fenninger Sportler des Jahres Alaba & Fenninger Sportler des Jahres Alaba & Fenninger Sportler des Jahres Alaba & Fenninger Sportler des Jahres

Galanacht des Sports

 

© GEPA

© GEPA

© GEPA

Alaba & Fenninger Sportler des Jahres

Seiten: 12

David Alaba (Herren), Anna Fenninger (Damen) sowie Doris und Stefanie Schwaiger (Mannschaft) sind Österreichs Sportler des Jahres 2013. Die Sieger wurden am Donnerstag im Rahmen der Galanacht des Sports der Sporthilfe im Austria Center Vienna geehrt, Alaba und Fenninger konnten aber ihre Trophäe nicht selbst entgegennehmen. Der Fußballer erhielt die Trophäe in München aus den Händen seines Freundes Franck Ribery, die Skifahrererin musste wegen eines Magen-Darm-Virus die Gala vorzeitig verlassen. ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel erhielt den Special Award für sein Lebenswerk.

Galanacht des Sports 1/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 2/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 3/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 4/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 5/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 6/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 7/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 8/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 9/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 10/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 11/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 12/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 13/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 14/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 15/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 16/17

Galanacht des Sports

Galanacht des Sports 17/17

Galanacht des Sports

  Diashow

Stefanie Schwaiger und Doris Schwaiger

Riccardo Zoidl, Sieger in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres"

Franck Ribery und David Alaba

Laura Moisl und Marcel Hirscher

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel

Anna Fenninger und Freund Manuel Veith

Festliche Gala im Austria Center

Mirjam Weichselbraun und Rainer Pariasek

Alexandra Meissnitzer

Matthias Lanzinger mit seiner Frau Eva

Theresa Broier, Gewinnerin der Special-Olympics-Trophäe

Thomas Morgenstern und Mirna Jukic

Herbert Mandl mit der Trophäe fuer Anna Fenninger

Moderator Rainer Pariasek

Franz Klammer und Heather Mills

Stefanie Schwaiger und Doris Schwaiger

Alaba hatte von seinem Arbeitgeber Bayern zwei Tage vor dem Bundesliga-Spiel bei Hoffenheim nicht frei bekommen und wurde per Liveschaltung ins Austria Center Vienna zugeschaltet.

Fenninger ausgezeichnet
Anna Fenninger - die ihren Preis wegen eines Magen-Darm-Virus nicht selbst entgegennehmen konnte - erhielt als vierte alpine Skirennläuferin in Folge nach Andrea Fischbacher, Elisabeth Görgl und Marlies Schild die begehrte Trophäe. Fenninger hat in der abgelaufenen Saison Bronze im Riesentorlauf bei der Heim-WM in Schladming gewonnen, wurde Dritte im Gesamtweltcup und fuhr drei Saisonsiege ein.

Fotos der Galanacht des Sports - Red Carpet
Diashow society24
Nacht des Sport

Schwaiger-Schwestern Team des Jahres
Die Beach-Volleyballerinnen Doris (28) und Stefanie Schwaiger (27) sind in der Ski- und Fußballnation Österreich als erstes Frauen-Team überhaupt "Mannschaft des Jahres". Die Schwestern aus dem Waldviertel haben die Jury mit ihrem Titelgewinn bei der Heim-EM in Klagenfurt überzeugt und liefen so den zuletzt fünfmal in Folge siegreich gebliebenen Nordischen, aber auch den Alpinen, anderen Ballsportarten und dem Red Bull Formel-1-Team den Rang ab. Doris Schwaiger war überglücklich: "Wir waren total überrascht, damit haben wir überhaupt nicht gerechnet. Als unser Name genannt wurde, war das total cool, denn die Anspannung war ganz anders als im Sport."

Fotos der Galanacht des Sports - Show & Afterparty
Diashow society24
Nacht des Sport

Zoidl "Aufsteiger des Jahres"
Der Preis für den von den Fans gewählten Aufsteiger des Jahres ging an Radprofi Riccardo Zoidl, der die Österreich-Rundfahrt gewonnen hat. Erstmals geehrt wurde der "Sportler mit Herz". Der mit 5.000 Euro dotierte Preis ging an Ulf Arlati für das Projekt Handball-Marathon in Graz. Behindertensportlerin des Jahres wurde zum dritten Mal Claudia Lösch (Ski alpin), bei den Herren gewann Matthias Lanzinger (Ski alpin), der 2008 nach seinem Unfall den Special Award gewonnen hat. Die Auszeichnung für den Special-Olympics-Sportler des Jahres ging an Teresa Breuer und damit ebenfalls an eine Skifahrerin. Alle Sieger erhielten eine vom Salzburger Stefan Gahr gefertigte, fünf Kilogramm schwere Trophäe aus Messing und Stahl.

Sportler des Jahres 2013:            Punkte (1. Plätze)
1. David Alaba (Fußball)               2.516 (315)
2. Marcel Hirscher (Ski alpin)         1.871 (130)
3. Gregor Schlierenzauer (Skispringen) 1.161 (38)
4. Riccardo Zoidl (Radsport)             296 (8)
5. Bernd Wiesberger (Golf)               259 (9)

Sportlerin des Jahres 2013:
1. Anna Fenninger (Ski alpin)       1.568 (165)
2. Michaela Kirchgasser (Ski alpin) 1.055 (85)
3. Anna Stöhr (Klettern)              751 (54)
4. Michaela Taupe-Traer (Rudern)      740 (66)
5. Jasmin Ouschan (Billard)           515 (19)

Mannschaft des Jahres 2013:
1. Doris und Stefanie Schwaiger (Beach-VB) 1.162 (116)
2. Austria Wien (Fußball)                    923 (80)
3. Red Bull Racing (Formel 1)                887 (88)
4. ÖHB-Nationalteam Herren (Handball)        522 (29)
5. ÖSV-Mannschaft (Ski alpin)                450 (25)
 

Nächste Seite: Der LIVE-Ticker zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung