Nadal schießt Thiem vom Platz

Klare Pleite

Nadal schießt Thiem vom Platz

Nach dem tollen Drei-Satz-Erfolg über den zwölffachen Grand-Slam-Sieger Novak Djokovic ist am Freitag für Dominic Thiem die Ernüchterung gekommen: Nicht wegen der Tatsache, dass er sich dem besten Sandplatz-Spieler der Welt im Monte-Carlo-Viertelfinale geschlagen geben musste, sondern wegen der Art und Weise. Nach nur 68 Minuten stand der 6:0,6:2-Erfolg von Rafael Nadal fest.

Der Weltranglisten-Erste, dem nur noch zwei Siege auf seinen bereits elften Titel allein im Fürstentum Monaco fehlen, erzeugte von Beginn weg enormen Druck. Thiem hingegen kam überhaupt nicht auf Touren, musste sich das Spiel des zehnfachen French-Open-Siegers aufzwingen lassen und zudem ließ ihn auch sein Service im Stich. Nach nur 22 Minuten führte Nadal schon nach einem Doppelbreak mit 4:0, nach 33 Minuten war Satz eins ohne Gamegewinn Thiems vorüber.

Erst nach 52 Minuten gelang Thiem beim Stand von 0:6,0:3 endlich der erste Spielgewinn, dem nur noch ein weiterer zum 2:4 folgen sollte. Nadal durchbrach den Aufschlag Thiems beim ersten Matchball zum 6:2 und hat für sein Halbfinalduell mit dem Bulgaren Grigor Dimitrow, der sich zuvor in zwei Sätzen gegen David Goffin (BEL) durchgesetzt hatte, viel Kraft gespart.

Thiem kann nicht mit Nummer 1 mithalten

"Ich habe ein tolles Match gespielt. Es war eines der besten Sandmatches seit einer Weile", sagte Nadal. "Ich weiß wie ich gegen Dominic spielen muss. Er hat eine enorme Power, aber die (langsamen) Bedingungen sind ihm nicht entgegengekommen", erklärte der Mallorquiner. Zudem habe Thiem mehr Fehler als sonst gemacht.

Thiem hatte sich sein erstes Viertelfinale in Monte Carlo im fünften Antreten beim Traditionsturnier ganz anders vorgestellt. Im achten Duell mit dem Superstar setzte es für den Schützling von Günter Bresnik die sechste Niederlage. Von der erhofften Neuauflage der Rivalität der beiden im Vorjahr stärksten Sandplatz-Akteure war vorerst nichts zu sehen, Thiem ließ nur phasenweise seine große Klasse aufblitzen.

Die nächste Chance für den nach fünfwöchiger Pause zurückgekehrten Thiem bietet sich schon kommende Woche in Barcelona, wo er im vergangenen Jahr das Endspiel erreicht hatte und erst dort ebenfalls in Nadal seinen Meister gefunden hatte.

Die beiden Tage in Monte Carlo erinnerten ein wenig an jene in Rom 2017: Auf einen tollen Zwei-Satz-Sieg über Nadal folgte damals im Halbfinale die überraschend glatte Niederlage gegen Djokovic. In Monte Carlo war es umgekehrt. Allerdings war es für Thiem natürlich nicht die gleiche Ausgangslage, denn im Vordergrund stand nach seiner Knöchelverletzung natürlich, dass er wieder hundertprozentig fit ist. Ein kleiner Trost für Thiem: Es ist auf Asche überhaupt noch keinem Spieler gelungen, Nadal und Djokovic in der gleichen Turnierwoche zu schlagen.

14:33
 

Nadal gewinnt!

Thiem hatte heute keine Chance!

14:31
 

Matchball Nadal

So eine Dominanz hat man noch selten gesehen.

14:26
 

Fans haben sich mehr erhofft

Thiem ist nach Verletzung schmerzfrei, die Stimmung war gut und Thiem hat auch von der Körpersprache in seinen anderen Partien locker gewirkt. Was ist heute los? Möglich, dass er müde ist. Das wäre die einzige Erklärung. Heute gegen Nadal ist er chancenlos. Nadal bringt sein Aufschlagspiel sicher durch und führt 5:2.

14:24
 

Thiem bewegt sich auch nicht gut

Thiem ist zu statisch beim Return. 30:0 für Nadal

14:23
 

Es sieht einen Tick besser aus

Thiem kann auf 2:4 verkürzen!

14:21
 

Thiem-Vorhand heute katastrophal

20 vermeidbare Fehler bei Thiem. Speziell die Vorhand lässt ihn heute im Stich.

14:17
 

Nadal zieht sofort das Tempo wieder an

Das ist eine der Eigenschaften von Nadal. Er kann immer wieder das Tempo erhöhen. Er überlässt nichts dem Zufall, selbst bei diesem Spielstand rennt er jedem Ball nach. Weiter souverän: 4:1!

14:14
 

Thiem holt sich das erste Game

Endlich einmal ein kleines Erfolgserlebnis.

14:11
 

Thiem hat Spielball

Mit einem Ass holt sich Thiem einen Spielball. Gibts das erste Game des Niederösterreichers?

14:08
 

Nadal wartet auf Thiem-Fehler

Die Nummer 1 der Welt zeigt eine ungeheure Machtdemonstration. 3:0 und Thiem findet keinen Zugriff auf Nadals Powertennis.

14:05
 

Da ist keine Kontrolle da

Thiem verschafft es in keinster Weise Kontrolle in den Ball zu bekommen. 0:2 - Thiems Bälle fliegen teilweise meterweit ins Out. Der ÖTV-Star steht heute völlig neben sich.

14:03
 

Publikum ermuntert Thiem

Endlich versucht das Publikum Thiem Mut einzuflößen! Thiems Bälle landen reihenweise im Netz, das Publikum versucht ihn zu unterstützen.

14:02
 

Thiem muss sich am Riemen reißen

Nadal eröffnet und lässt dem Niederösterreicher keine Chance. 1:0 - jetzt kommen neue Bälle.

13:58
 

Erster Satz an Nadal

Thiem kassiert die volle Packung, verliert den ersten Satz mit 0:6. Sagenhaft wie Nadal hier aufspielt.

13:53
 

5:0 für Nadal

Das Ziel für Thiem muss jetzt einmal sein, seinen Aufschlag durchzubringen. Aber Nadal ist auf Sand einfach eine Macht, er dominiert das Match und jagt Thiem von einer Seite auf die andere.

13:47
 

4:0 für Nadal

Die Bemühungen waren umsonst! Nadal erhöht auf 4:0 und knöpft Thiem bereits sein zweites Break ab.

13:45
 

Schon wieder Doppelfehler von Thiem!

Der Niederösterreicher scheint heute starke Probleme beim Service zu haben. Ein Umstand, den man bei einem Spiel gegen einen Giganten wie Nadal absolut nicht gebrauchen kann. Seine Quote beim ersten Aufschlag ist mittlerweile nur 41 Prozent gesunken. Trotzdem wehrt Thiem die nächsten Breakchancen wieder ab.

13:43
 

Lebenszeichen von Thiem

Der Niederösterreicher wehrt alle drei Breakchancen ab und gleicht auf 40:40 aus.

13:41
 

Massive Startschwierigkeiten bei Thiem - 0:40

Thiem vermasselt immer wieder den ersten Aufschlag. Nadal kennt keine Gnade und pfeffert den zweiten mit voller Kraft zurück und knöpft Thiem wieder zwei Punkte ab.

13:39
 

3:0 für Nadal

Auch das nächste Break gehört dem Spanier.

13:38
 

40:15 - Nadal marschiert weiter

Der Mallorciner lässt dem Niederösterreicher wenig Spielraum

13:36
 

Thiem zeigt Nerven, Nadal nutzt das aus

Für den Niederösterreicher startet dieses wichtige Match nicht gerade erfreulich. Die Nummer 1 der Welt nutzt jeden Fehler von Thiem sofort aus. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend...

13:35
 

2:0 Nadal - Spanier knöpft Thiem Break ab

Den einen Punkt konnte Thiem zwar zunächst abwehren, aber der Spanier schlug sofort wieder mit der Vorhand Inside-Out zu. Bitter für den Niederösterreicher.

13:34
 

Doppelfehler Thiem!

Der Niederösterreicher schenkt Nadal die erste Breakchance - es steht 30:40

13:33
 

30:30

Thiem gewinnt einen Punkt mit der Vorhand. Den holt sich Nadal allerdings schnell wieder zurück. Es steht 30:30

13:32
 

15:15 Nadal gleicht aus

Der Spanier erspielt sich den ersten Returnpunkt in diesem Match.

13:32
 

Aufschlag Thiem

Und der Niederösterreicher holt auch gleich den ersten Punkt.

13:31
 

1:0 - Erstes Break geht an Nadal

Mit dem vierten Punkt in Folge macht Nadal das erste Break klar.

13:30
 

Nadal erhöht auf 40:0

Mit gewohnter Power und der starken Vorhand marschiert der Spanier weiter.

13:26
 

15:0 Nadal

... und der landet im Out. Aber der nächste sitzt. Thiem pfeffert den Ball zurück und liefert einen tollen Ballwechsel ab. Dennoch reicht es nicht für den Niederösterreicher. Der Spanier startet mit 15:0

13:24
 

13:19
 

Die letzten Minuten während fürs Einspielen genutzt

Thiem muss heute gegen den Sandplatz-König und die Nummer 1 der Weltrangliste ran.

13:17
 

Sandplatz-König Nadal hat den ersten Aufschlag

13:16
 

Gleich geht es los!

Die Münze entschied über Aufschlag und Seitenwahl ...

12:59
 

Dimitrov gewinnt das Match mit 6:4; 7:6

12:24
 

Goffin gegen Dimitrov

Thiem gegen Nadal startet nach der Partie zwischen Goffin und Dimitrov - Dimitrov hat den ersten Satz mit 6:4 gewonnen. Im zweiten Satz führt Goffin mit 5:4 und serviert auf den Satzgewinn, hat aber Probleme. Gut möglich, dass der zweite Satz ins Tie-Break geht.

12:24
 

Thiem nach Verletzungspause wieder voll da

Österreichs neunfacher Turniersieger und zuletzt zweifacher Roland-Garros-Halbfinalist hat jedenfalls nach fünfwöchiger Verletzungspause schon jetzt ein furioses Comeback gefeiert. Sein Körper hält nicht nur, Thiem erinnert schon wieder an seine besten Performances auf Sand im Vorjahr. Und auch ein Sieg über einen erst langsam wieder auf Touren kommenden Djokovic ist für Thiem noch etwas Besonderes. "Das Gefühl ist super. Ich freue mich riesig. Es ist alles andere als alltäglich, dass ich Djokovic schlage, einen der besten Spieler aller Zeiten. Deshalb gibt mir das sehr viel Glücksgefühle und sehr viel Zufriedenheit. Ich freue mich auf das nächste Match."

12:23
 

Thiem hat Nadal bereits besiegt

Thiem war auch der einzige Spieler überhaupt, der Nadal 2017 auf Sand hatte besiegen können. Die beiden waren sich in Barcelona und Madrid jeweils im Finale bzw. bei den French Open im Halbfinale gegenübergestanden. Diese Rivalität zwischen dem Sand-"König" und dem -"Prinzen" geht also in eine Fortsetzung. Jener Sieg in Rom mache sehr wohl einen Unterschied aus, wie er in das Match reingehe, sagte Thiem. Er weiß aber: "Ich muss meine beste Leistung abrufen, dann habe ich eine Chance. Wenn ich das nicht mache, dann ist er einer der Spieler, wo man als Verlierer vom Platz geht."

11:51
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Wir tickern für Sie ab 12:30 LIVE das Viertelfinalduell in Monte Carlo zwischen Rafael Nadal und Dominic Thiem.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum