Sonderthema:
Trotz Nadal-Krampf: Thiem verliert Finale

French-Open-Finale

Trotz Nadal-Krampf: Thiem verliert Finale

Österreichs Tennis und Dominic Thiem müssen weiter auf den ersten Grand-Slam-Titel im Einzel seit Thomas Muster 1995 warten. Thiem konnte am Sonntag in Paris in seinem ersten Major-Finale nicht an seine zuvor gezeigten Leistungen anschließen und Sandplatz-"König" Rafael Nadal war von einer Entthronung weit entfernt. Nadal siegte nach 2:42 Stunden 6:4,6:3,6:2 und holte French-Open-Titel Nummer elf.

Thiem verpasste es damit, als zweiter Österreicher nach Thomas Muster 1995 einen Einzel-Titel auf Grand-Slam-Ebene zu gewinnen. Der Lyon-Sieger war mit zehn Siegen en suite in sein erstes Major-Finale gegangen. Trösten konnte sich Thiem mit einem Preisgeld in Höhe von 1,12 Mio. Euro (brutto). Er hat damit übrigens auch Thomas Muster in Sachen Karriere-Preisgeld überholt und hält bei nun 12,413 Mio. US-Dollar. Ein Schrecksekunde gab es für Nadal im dritten Satz. Der Spanier hatte einen Krampf im Unterarm und konnte einen Finger nicht mehr bewegen.

nadal.jpg © APA
Nadals Finger verkrampften

Für Nadal war es bereits sein insgesamt 17. Major-Titel, für den er ein Salär von 2,2 Mio. Euro bekam. "Unglaublich. Ich bin sehr, sehr zufrieden. Ich hatte ein tolles Match und habe sehr gut gespielt", sagte Nadal und an Thiem gewandt: "du hast tolle zwei Wochen gespielt. Ich bin froh, du bist einer der Spieler, die die Tour braucht." Nadal weinte mit dem Pokal in der Hand, die fast 15.000 im Stadion dankten es ihm mit langen Ovationen. Thiem gratulierte Nadal. "Rafa, sehr gut gemacht. Was du geleistet hast, ist eine der außergewöhnlichsten Dinge, die ein Athlet je im Sport erreicht hat. Kompliment, unglaublich, bravo."

Thiem will Revanche

Über sich selbst befand Thiem: "Für mich waren es trotzdem zwei wunderbare Wochen." Und wieder zu Nadal: "Als du hier 2005 zum ersten Mal gewonnen hast, war ich elf Jahre alt. Ich hätte damals nie erwartet, dass ich hier einmal im Finale stehen würde und daher bin ich trotzdem glücklich." Thiem habe das Juniorenfinale in Roland Garros vor sieben Jahren verloren und nun dieses Finale. "Ich hoffe, dass ich bald eine weitere Chance bekomme, vielleicht sogar gegen dich, das wäre ein Traum", sagte Thiem an Nadal gewandt.

Der ab Montag Weltranglisten-Siebente gab auch ein Versprechen an das Publikum ab. "Das nächste Mal, wenn ich hier bei einer Zeremonie spreche, werde ich es auf Französisch tun." Das Match war zuvor wesentlich einseitiger als erwartet verlaufen. Schon im Vorfeld war immer wieder betont worden, dass der Start in das Finale gegen Nadal bei den French Open imminent wichtig ist. Sobald der Spanier Oberwasser spürt, wird er normalerweise noch stärker. Doch Thiem startete nervös. Zu merken war das auch daran, dass er nicht, wie üblich, bei seinen Schlägen stöhnte.

Schon im zweiten Game musste der Lichtenwörther seinen Aufschlag abgeben. Der Weltranglisten-Achte schaffte aber das sofortige Rebreak zum 1:2. In den sehr umkämpften darauffolgenden Games wehrte Thiem bei 2:3 weitere Breakbälle Nadals zum 2:4 ab und bis zum 5:4 für Nadal ging alles mit dem Aufschlag. Dann verpatzte Thiem sein Service aber völlig und schenkte seinem Gegner förmlich zu Null den Satz.

Thiem etwas zu ungeduldig und fehlerhaft

Auch im zweiten Durchgang gelang dem Weltranglisten-Ersten, der sich mit diesem Sieg auch diese Position für die nahe Zukunft abgesichert hat, ein frühes Break zum 2:0. Thiem beging zu viele unerzwungene Fehler und kommentierte das im fünften Game nach einem solchen selbst mit einem lauten "Wahnsinn!". Nadal blieb in Satz zwei ungefährdet - nach 1:50 Stunden war der spanische Superstar klar auf Kurs in Richtung elfter French-Open-Titel.

Thiem geriet auch zu Beginn des dritten Satzes 0:40 in Rückstand und wehrte insgesamt vier Breakbälle vor der (erstmaligen) 1:0-Führung ab. Es war aber nur der Vorbote für einen nahenden Serviceverlust. Denn zum 2:1 durchbrach der Mallorquiner aus Sicht Thiems schon wieder viel zu früh den Aufschlag seines Gegners.

Aus dem Nichts, bei 2:1, 30:0 musste Nadal plötzlich unterbrechen und klagte, dass er seine Hand nicht bewegen könne. Der vermeintliche Krampf in der rechten Hand wurde wenig später behandelt und Nadal konnte normal weiterspielen. "Da hatte ich große Angst", gestand Nadal danach. "Es war heute sehr schwül, und gegen einen Spieler, der dich dermaßen pusht...", suchte Nadal nach ein Begründung. Nutzen konnte Thiem diese Irritation allerdings nicht. Um 17.56 Uhr hatte Nadal seinem unglaublichen Rekord in Paris eine weitere Krone hinzugefügt.

Einzel-Finali der Herren bei den French Open in Paris seit 1995:

 HERREN:
 1995 Thomas MUSTER (AUT) - Michael Chang (USA) 7:5,6:2,6:4
 1996 Jewgenij Kafelnikow (RUS) - Michael Stich (GER) 7:6,7:5,7:6
 1997 Gustavo Kuerten (BRA) - Sergi Bruguera (ESP) 6:3,6:4,6:2
 1998 Carlos Moya (ESP) - Alex Corretja (ESP) 6:3,7:5,6:3
 1999 Andre Agassi (USA) - Andrej Medwedew (UKR) 1:6,2:6,6:4,6:3,6:4
 2000 Gustavo Kuerten (BRA) - Magnus Norman (SWE) 6:2,6:3,2:6,7:6
 2001 Gustavo Kuerten (BRA) - Alex Corretja (ESP) 6:7,7:5,6:2,6:0
 2002 Albert Costa (ESP) - Juan Carlos Ferrero (ESP) 6:1,6:0,4:6,6:3
 2003 Juan Carlos Ferrero (ESP) - Martin Verkerk (NED) 6:1,6:3,6:2
 2004 Gaston Gaudio (ARG) - Guillermo Coria (ARG) 0:6,3:6,6:4,6:1,8:6
 2005 Rafael Nadal (ESP) - Mariano Puerta (ARG) 6:7(6),6:3,6:1,7:5
 2006 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 1:6,6:1,6:4,7:6(4)
 2007 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 6:3,4:6,6:3,6:4
 2008 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 6:1,6:3,6:0
 2009 Roger Federer (SUI) - Robin Söderling (SWE) 6:1,7:6(1),6:4
 2010 Rafael Nadal (ESP) - Robin  Söderling (SWE) 6:4,6:2,6:4
 2011 Rafael Nadal (ESP) - Roger Federer (SUI) 7:5,7:6(3),5:7,6:1
 2012 Rafael Nadal (ESP) - Novak Djokovic (SRB) 6:4,6:3,2:6,7:5
 2013 Rafael Nadal (ESP) - David Ferrer (ESP) 6:3,6:2,6:3
 2014 Rafael Nadal (ESP) - Novak Djokovic (SRB) 3:6,7:5,6:2,6:4
 2015 Stan Wawrinka (SUI) - Novak Djokovic (SRB) 4:6,6:4,6:3,6:4
 2016 Novak Djokovic (SRB) - Andy Murray (GBR) 3:6,6:1,6:2,6:4
 2017 Rafael Nadal (ESP) - Stan Wawrinka (SUI) 6:2,6:3,6:1
 2018 Rafael Nadal (ESP) - Dominic THIEM (AUT) 6:4,6:3,6:2

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

17:56
 

Nadal gewinnt!

Rafael Nadal besiegt Dominic Thiem in drei Sätzen!

17:53
 

5. Matchball

2:42 Minuten gespielt!

17:51
 

Einstand!

Unglaublich: Thiem wehrt alle Matchbälle ab.

17:50
 

Drei Matchbälle!

Nadal holt sich drei Matchbälle!

17:48
 

Nadal serviert auf Titelgewinn!

Nadal könnte zum 11. Mal die French Open gewinnen!

17:46
 

Break Nadal!

5:2 für Nadal und das war wohl die Vorentscheidung!

17:44
 

Doppelfehler Thiem!

Komisch, Thiem hat die kurze Schwäche von Nadal eher rausgebracht. 0:30

17:42
 

Nadal zum 4:2!

Thiem kann da nicht zusetzen. Gerade jetzt müsste er voll drauf gehen!

17:39
 

Nadal beim Aufschlag

Nadal hat ein wenig Probleme, hatte wohl eine Verkrampfung in der Unterarmmuskulatur. 15:0

17:38
 

Thiem zum 2:3

Thiem verkürzt auf 2:3! Physio und Arzt kommen erneut auf den Platz.

17:36
 

Thiem führt 40:15

Unglaublich: Aber Nadal hat sichtbare Probleme - vor allem hat man das bei seinem Aufschlag gemerkt. Die Bälle kamen lediglich mit 123 km/h über das Netz.

17:34
 

Nadal ist angeschlagen!

Thiem muss Durck machen! Eröffnet sich da eine Chance? Nadal hat körperliche Probleme, aber bringt sein Spiel noch durch. 3:1!

17:32
 

Nadal führt 30:0

Nadal führt in seinem Aufschlagspiel 30:0, aber musste unterbrechen und lässt sich behandeln. Kuriose Szene! Nadal konnte einen Finger nicht mehr bewegen, spricht für die große Anspannung.

17:31
 

Nadal hat einen Krampf

Nadal kann einen Finger nicht bewegen und lässt sich behandeln.

17:27
 

Nadal holt das Break!

2:1 für den Favoriten! Thiem gibt alles, aber sein Slice landet sclhußendlich im Out und Nadal macht das Break.

17:24
 

Super-Tennis!

Thiem spielt auf höchstem Niveau, aber Nadal drückt aufs Tempo. Vorteil Nadal!

17:23
 

Thiem gibt alles

Er bereitet sich Nadal perfekt vor und schließt super ab! Vorteil Thiem!

17:21
 

30:40

Thiem lässt Nadal mit zwei Fehlern herankommen. Wenn die Intensität nur eine Spur zurückgeht, ist Nadal da! Breakball Nadal!

17:19
 

Bravo!

Thiem zieht kompromisslos mit der Rückhand durch. 30:0

17:17
 

Game Nadal!

Stark serviert und es steht 1:1.

17:16
 

Nadal beim Aufschlag

Am Return von Thiem lag es nicht, dass Thiem nur ein Break geschafft hat, 15:15.

17:14
 

Game Thiem!

Ja! Thiem wehrt vier Breakbälle ab und holt sich das erste Game. 1:0! Hochklassiges Tennis!

17:12
 

Einstand!

Thiem mit drei Punkten in Folge zum 40:40!

17:11
 

Zwei abgewehrt!

Sehr gut jeweils mit dem Kick-Aufschlag vorbereitet und abgeschlossen!

17:10
 

Drei Breakbälle

0:40 - Thiem gleich unter Druck!

17:09
 

Rally mit 20 Schlägen

Es ist der erste Punkt im dritten Satz und man merkt, es geht gleich um alles. 0:15

17:07
 

Thiem eröffnet 3. Satz!

Kann Thiem zurückkommen? Es ist definitiv nicht so, dass Nadal hier klar besser ist.

17:04
 

Nadal holt 2. Satz

Nadal holt sich den zweiten Satz mit 6:3.

17:02
 

Zwei Satzbälle Nadal

Erneut sehr intensiv, aber Nadal hat die Hand am zweiten Satzgewinn!

17:00
 

30:0 Nadal

Nadal serviert auf den Satzgewinn...

16:58
 

Thiem zum 3:5

Nach langer Zeit mal wieder ein Fehler von Nadal.

16:57
 

40:15

Thiem liegt zwar 2:5 hinten, aber macht weiter einen guten Eindruck. Er wirkt in seiner Körpersprache gereift.

16:56
 

Auch US-Skistar Mikaela Shiffrin ist dabei!

16:54
 

Nadal zum 5:2!

Thiem war wieder ganz knapp dran. Nadal lässt sich aber immer wieder etwas neues einfallen! Er ist nicht umsonst die Nummer 1. Vor allem seine schnelle Rückhand ist der Schlag des Tages heute. Damit zieht er Thiem den Nerv.

16:53
 

Einstand!

Sehr intensive Partie jetzt!

16:51
 

Thiem mit Breakball

Come on Dominic! Feiner Stopp und Breakball für Thiem!

16:50
 

30:30

Seltener Fehler von Nadal in dieser langen Rally! Thiem hält dagegen!

16:49
 

30:15 Nadal

Hammer-Schlag von Nadal! Unglaublicher Winkel! Thiem brüllt seinen Frust hinaus.

16:46
 

15:0 für Thiem

Nadal jetzt beim Aufschlag und Thiem hotl sich nach einem tollen Ballwechsel den ersten Punkt. Er hat da wohl auch mit Trainer Bresnik kommuniziert, Thiem muss ruhier und geduldiger spielen.

16:45
 

Thiem zum 2:4

Sehr schneller Spielgewinn für Thiem - Wichtig!

16:43
 

Thiem beim Service

Thiem ist ein Spieler, der auch wieder zurückkommen kann. 30:0

16:42
 

Game Nadal!

Nadal führt 4:1 und kommt seinem Ziel näher. Thiem war dran. Schade!

16:40
 

Thiem zum 40:40

Beim Return weiß Thiem heute zu gefallen, da hat er seine Hausaufgaben gemacht. Einstand!

16:39
 

Zwei unnötige Fehler

40:30 Nadal - zu viele Rückhand-Fehler bei Thiem!

16:38
 

Nadal fightet jetzt

Mti seiner Rückhand macht sich Nadal den Platz Cross auf. Sehr stark! 15:30 noch immer aus Sicht Nadals

16:37
 

Thiem führt 30:0

Thiem ist dran!

16:35
 

Das tut gut!

Thiem ohne Gegenpunkt sicher zum 1:3.

16:34
 

Weiter geht's!

Thiem jetzt beim Aufschlag, führt 40:0. Er muss sich neu sortieren, ruhiger werden.

16:31
 

Nadal zum 3:0

Nadal kontert mit seiner Rückhand brutal stark. Wei ler sie so früh nehmen kann, ist da nichts zu holen. Nadal hämmert Thiem Rückhand-Cross die Bälle ins Feld und Thiem spielt gerade nicht sein bestes Tennis. 0:3!

16:30
 

Thiem fehlt die Beinarbeit

Er geht etwas zu früh auf den Gewinnschlag, ein bisschen zu ungeduldig - ihm fehlt gerade etwas die Balance. 40:15 für Nadal!

16:29
 

Nadal spielt nicht übermächtig

Thiem in einigen Momenten leider zu fehlerhaft. Hier ist noch nichts entschieden. 15:15

16:28
 

Break Nadal

Thiem muss hohes Risiko bei Longline-Rückhand eingehen und macht Fehler. Nadal führt 2:0.

16:26
 

Thiem muss alles reinlegen

Unter Druck packt Thiem sein bestes Tennis aus. Er muss auch mal in Führung gehen. Nadals hoher Spin schmerzt ihn sehr. Vorteil Nadal!

16:25
 

Doppelfehler

Thiem ist zu Recht unzufrieden. Vier Doppelfehler sind zu viel. Nadal bekommt dadurch immer wieder Luft zum Atmen. Einstand!

16:24
 

Vorteil Thiem

Sauberes Ass vom ÖTV-Star.

16:23
 

Einstand!

Und endlich der erste Punkt am Netz für Thiem!

16:22
 

30:40

Thiem muss zuerst den Platz öffnen, mit Top-Spin-Schlägen, dann macht er den Punkt.

16:22
 

15:40

Zwei Breakchancen Nadal!

16:21
 

15:30

"Domi" muss jetzt beißen!

16:19
 

Thiem muss aufpassen

Nadal darf keinen Höhenflug bekommen. Das frühe Break im zweiten Satz gilt es zu vermeiden. 0:30

16:18
 

Nadal zum 1:0

Nadal geht 1:0 in Führung. Thiem mit 18 unerzwungenen Fehlern gegenüber 12 bei Nadal. Das muss weniger werden, um hier eine Chance zu haben.

16:17
 

40:30

Thiem ist gut auf Nadals Aufschlag vorbereitet. Sehr gute Returns sind da dabei!

16:16
 

40:15 für Nadal

Tolles Positionsspiel von Nadal. Nimmt den Ball sehr früh und lässt Thiem wenig Chance zu reagieren.

16:15
 

Nadal eröffnet 2. Satz

15:0 - Von den letzten 10 Punkten hat Nadal 9 gemacht. Genau im richtigen Moment des Satzes hat er eine Schippe draufgelegt.

16:13
 

Thiem absolut nicht chancenlos

Den ersten Satz zu verlieren ist kein Beinbruch. 0:2 gegen Nadal auf Sand zurückzuliegen wäre wohl eine Vorentscheidung.

16:10
 

Nadal holt Satz 1

Mit dem nächsten Fehler schenkt Thiem am Ende den Satz her.

16:09
 

Drei Satzbälle!

Ah, wahnsinnig bitter! Thiem erneut ins Netz.

16:08
 

Unterstützung für Thiem!

Das Publikum pusht Thiem!

16:07
 

Einfacher Fehler von Thiem!

Tolle Kombination und dann der einfache Volley ins Netz. Da ärgert er sich auch ordentlich! Am Netz hat Thiem noch keinen Punkt gewonnen. 0:30

16:05
 

Nadal führt 5:4

Da war ein wenig mehr drin für Thiem. Abhaken!

16:05
 

Nadal zum 40:15

Wenn der Slice zu hoch wird, dann schlägt Nadal eiskalt zu!

16:03
 

Doppelfehler Nadal!

Der erste Doppelfehler bei Nadal zum 15:15. Thiem bisher mti drei Doppelfehlern in der Partie.

16:01
 

Thiem zum 4:4

Ganz stark! Thiem hat sich wirklich entwickelt, er spielt wahnsinnig selbstbewußt. Nadal realisiert, dass das ein brutales Stück Arbeit für ihn heute werden wird.

16:00
 

Doppelfehler!

40:15, der erste Aufschlag ist heute noch verbesserungswürdig bei Thiem.

16:00
 

Super Thiem!

40:0 nach einem feinen Ass!

15:58
 

Es gibt neue Bälle

Da wechseln die Spieler auch oft den Schläger. Inzwischen wird Zinedine Zidane auf der Tribüne entdeckt. Der Ex-Real-Coach lässt sich das Finale nicht entgehen.

15:57
 

Nadal zum 4:3

Nach 44 Minuten führt Nadal mit 4:3! Thiem hat versucht den Return früher zu nehmen, das ist nicht ganz aufgegangen.

15:55
 

30:15

Nadal ist so kompakter Spieler, nach mehrfacher Rückhand dann die perfekte Vorhand zum 30:15!

15:53
 

Nadal beim Aufschlag

Bisher ein Finale, das seinen Namen absolut verdient. Und liebe Tennis-Fans: Thiem wird merkbar stärker. Nadal spielt seinen wahrscheinlich besten ersten Satz hier in Paris heuer und es steht 3:3!

15:52
 

Endlich! 3:3!

Viel Arbeit für Thiem, aber körperlich steht der Niederösterreicher das durch. Er ist einer der fittesten auf der Tour!

15:50
 

Vorteil Thiem

Zwei Sandplatzartisten am Werk! Wahnsinnig viel Gefühl am Netz! Thiem wird selbstbewußter.

15:49
 

Hervorragend abgewehrt!

Weltklasse-Tennis von beiden! Sandplatz-Spiel vom feinsten mit einer Menge Varriiationen, hoch, tief, Slice, Tempowechsel,... Thiem wehrt den Breakball ab, wieder Einstand, sehr langes Aufschlaggame von Thiem!

15:48
 

Vorteil Nadal

Achtung jetzt!

15:47
 

Starke Vorhand!

Da sind auch "Wirkungstreffer" dabei, Schläge die einem Gegner weh tun. Wenn Nadal zu kurz wird, dann geht Thiem mit seiner Power voll drauf. Erneut Einstand!

15:45
 

Erneut Einstand!

Thiem wird auch in diesem Game voll gefordert.

15:44
 

40:40

Knappe Entscheidung gegen Thiem! Sehr bitter, der Ball war wohl ganz knapp im Aus. Thiem muss über Einstand!

15:42
 

Thiem zum 40:30

Auch Thiem mit einem Rahmenball, danach ein gutes Inside-Out und der Winner! Thiem hat Spielball!

15:41
 

Bravo Dominic!

"Bravo" sagt selbst Nadal, nach einem kurzen, extrem schnellen Cross von Thiem. 30:15!

15:40
 

Thiem jetzt beim Service

15:0 - auch Nadal macht Fehler, seine Rückhand landet im Netz.

15:38
 

Nadal zum 3:2

Stark serviert und Nadal stellt auf 3:2 - alles in der Reihe! Absolut finalwürdige Partie bisher.

15:37
 

Nadal trifft Ball mit Rahmen

Bereits das zweite Mal. Vorhin gings gut, diesmal segelt der Ball ins Out. 40:30 noch für Nadal!

15:36
 

Es wird ein Schlagabtausch

Thiem jetzt deutlich besser im Match, auch wenn er am Netz einen einfachen Punkt nicht macht. 40:15 für Nadal

15:35
 

15:15

Sehr intensives Match! Und Thiem ist jetzt voll in der Partie!

15:33
 

Thiem zum 2:2

Sehr wichtig! Thiem spielt hoch in die Mitte und Nadal mit einem kompletten Miss-Hit! Das ist vielleicht keine so schlechte Variante von Thiem.

15:32
 

Heikle Phase

Thiem muss bei seinem Aufschlag ordentlich fighten. Mit dem 2:2 wäre er voll im Finale angekommen! Vorteil Thiem jetzt!

15:30
 

Einstand!

40:40 - dieses Game wäre sehr wichtig.

15:30
 

40:30 Thiem

Untypischer Returnfehler von Nadal. Nehmen wir aber gerne...

15:28
 

Nadal ist sofort da!

Die Nummer 1 nutzt leichte Fehler gnadenlos aus! Thiem spielt ganz viel über die Vorhand. 30:30

15:26
 

Jetzt nachlegen!

Thiem serviert jetzt und er hat auch eine Menge Zuseher hinter sich! Etliche österreichische Fans und viele Sympathisanten in Paris pushen unseren ÖTV-Star nach vorne. 15:15 nach erstem Doppelfehler von Thiem

15:24
 

Jawohl!

Da ist das Break - 1:2! Super Dominic!

15:23
 

Zwei Breakbälle!

Das war der beste Ballwechsel bisher von Thiem. Vorhand-Cross zum 15:40 aus Sicht Nadals!

15:22
 

Öffnet sich eine Tür?

15:30 aus Sicht Nadals - jetzt kanns interessant werden! Thiem muss ganz früh voll dagegen halten!

15:21
 

15:15

Thiem muss mutiger werden!

15:20
 

Break Nadal!

Nadal sofort in der Partie - beginnt extrem stark und führt 2:0!

15:19
 

Bitterer Fehler von Thiem!

Zwei Breakbälle für Nadal! Thiem hat sich den Platz perfekt geöffnet, aber dann mit der Rückhand überpowert!

15:17
 

Endlich! Der erste Punkt

15:30 nachdem Nadal eine Vorhand ins Out drischt.

15:16
 

Thiem muss sofort konzentriert sein

Gerade im ersten Satz hat Nadal im Laufe des Turniers Schwächen gezeigt, Thiem muss früh drauf gehen! Der Österreicher jetzt beim Service. 0:30 - bisher eine Vorführung! Noch kein Punkt für Thiem bis jetzt.

15:14
 

Beeindruckend von Nadal!

1:0 für Nadal, der intensiv loslegt. Ohne Gegenpunkt bringt er sein Aufschlagspiel durch.

15:13
 

Nadal macht erste Punkte

Nadal serviert auf Thiem und macht die ersten zwei Punkte, nachdem Thiems Bälle im Out landen. Nadal hat im Training heute exzellent serviert.

15:11
 

Spiel beginnt in Kürze!

So liebe Tennis-Fans! Jetzt geht es in wenigen Sekunden los... Die Spieler haben sich eingeschlagen. Daumen drücken für unseren Dominic Thiem! Nadal eröffnet! Spanien gegen Österreich - los gehts!

15:07
 

Trophäe wird enthüllt

15:04
 

Spieler betreten den Platz

Ein großer Moment für Dominic Thiem in seinem ersten Grand-Slam-Finale. Die Fans jubeln den Spielern zu, bei Superstar Nadal in seinem Wohnzimmer wird es natürlich lauter.

14:49
 

Familie drückt Dominic die Daumen

Thiem, der mit dem Finaleinzug 1,12 Millionen Euro Preisgeld und 1.200 Punkte sicher hat, wird zusätzlich in seiner Box neben seiner Mutter Karin, Freundin Kristina Mladenovic und seinem Betreuerteam am Sonntag weitere Verstärkung erhalten: U.a. fliegen sein Vater Wolfgang und sein Bruder Moritz für das erste Grand-Slam-Endspiel ein. Sollte Thiem dem Status des gefährlichen Außenseiters gerecht werden und die Sensation schaffen, dann würde sich im ATP-Ranking übrigens nichts ändern: Thiem bleibt auf jeden Fall Siebenter. Allerdings würde er im Race to London, in dem er inklusive der Finalpunkte nun Fünfter wäre, auf den zweiten Platz hinter Nadal, aber vor Alexander Zverev vorstoßen.

14:48
 

Thiem beschreibt "Phänomen Nadal"

Während Federer Paris zum zweiten Mal in Folge aus seinem Turnierkalender gestrichen hat, ist Nadal auch mit schon zehn French-Open-Siegen noch genauso motiviert wie beim ersten Mal. Das "Phänomen Nadal" hatte Thiem schon im Paris-Vorfeld intensiv beschrieben: "Es ist eine Kombination von allem. Erstens einmal hat er eine unfassbare Präsenz auf dem Platz vom ersten Ballwechsel an. Du darfst dir keinen einzigen Fehler erlauben, fast in keinem Ballwechsel und du musst immer selber die Kontrolle haben. Sobald er dich hat, lässt er dich nie mehr los, das ist in jedem einzelnen Ballwechsel so. Und das ist das Schwere gegen ihn, selber in die Offensive zu kommen, weil er auf Sand speziell richtig gut retourniert, weil er extrem unangenehm serviert und die einzige Chance gegen ihn besteht halt, die Rollen umzudrehen und selber in der Offensive gegen ihn zu sein."

14:48
 

Thiem scheint gereift

Trotz der späten Phase des Turniers, der sicher nicht weniger gewordenen Anspannung und des gestiegenen Medieninteresses präsentiert sich der 24-jährige Lichtenwörther wie immer: Überhaupt nicht abgehoben, auskunftsfreudig und nicht einmal den Ansatz von Star-Allüren. In dieser Hinsicht ist Thiem schon jetzt mit ganz großen Namen wie vor allem Roger Federer gleichzustellen.

14:34
 

Thiem benötigt Traumtag

Nadal spricht vor dem Finale, das in 224 Ländern übertragen wird, in höchsten Tönen vom nächsten Gegner. "Wenn die Sandplatz-Saison beginnt, weißt du, dass Dominic einer dieser Spieler ist, die jedes Turnier gewinnen können, das sie spielen", meinte der 16-fache Major-Sieger. "Vielleicht sogar noch mehr hier in Roland Garros, weil er körperlich sehr stark ist. Er hat die Power." Thiem darauf angesprochen: "Es hat sicher ein bisserl was bewirkt, ich war der Einzige, der ihn letztes und dieses Jahr auf Sand geschlagen hat, aber das war in Rom und Madrid. Er ist da eine Klasse stärker. Da wird morgen ein Traumtag nötig sein, dass ich eine Chance habe."

14:31
 

Nadal will seinen 11. French-Open-Titel

14:28
 

Nadal beim letzten Training

14:26
 

Die Fans sind schon bereit

14:20
 

Thiem weiß wie man Nadal schlägt

Thiem, der sich am Samstag noch das Doppel-Finale von Oliver Marach ansehen wollte, weiß aber natürlich um die klare Favoritenrolle des 32-jährigen Spaniers. "Er hat hier schon zehn Siege, spielt morgen sein elftes Finale und 85:2-Siege (in den Einzeln in Roland Garros, Anm.). Da braucht man nicht nachdenken, wer der Favorit ist." Was für den erstmaligen Major-Finalisten spricht, ist freilich seine gute Bilanz (drei Siege bei sechs Niederlagen) gegen den Mallorquiner. "Hätte ich noch nie gegen ihn gewonnen, würde ich wahrscheinlich vor Angst erstarren, aber so weiß ich jedes Mal, dass ich zumindest ein richtig gutes Match spielen kann." Das hatte Thiem schon in Madrid gesagt - wenige Tage später feierte er dann seinen dritten Sieg über Nadal.

14:19
 

Thiem will den Titel!

Am Tag vor dem bisher größten Tag in seinem Tennis-Leben hat sich French-Open-Finalist Dominic Thiem in einer etwa 50-minütigen Einheit auf sein großes Duell mit Rafael Nadal eingeschlagen. Thiem ist heute Außenseiter gegen den zehnfachen Roland-Garros-Sieger. Doch an seinem Siegeshunger ändert das überhaupt nichts. Aussagen vom bisher einzigen österreichischen Einzel-Grand-Slam-Sieger Thomas Muster, wonach nach dem Erreichen des Finales der Rest eine "Draufgabe" sei, wollte Thiem aber nicht bestätigen. "Es ist wunderschön, dass ich morgen das Finale spiele, aber trotzdem wäre es bitter, wenn ich es verliere. Deshalb werde ich alles geben. Das ist schon mehr als eine Draufgabe."

14:13
 

Thiem beim Training vor dem großen Finale

14:10
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem ist in den letzten Vorbereitungen für sein erstes Grand-Slam-Finale! Die Partie gegen Megastar Nadal beginnt um 15 Uhr! Oe24 tickert für Sie LIVE!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum