Vanek gewinnt Debüt für die Canucks

NHL

Vanek gewinnt Debüt für die Canucks

Für Eishockey-Stürmer Thomas Vanek hat der Karriereabschnitt bei seinem neuen NHL-Team Vancouver Canucks mit einem Sieg begonnen. Der Steirer ging beim 3:2-Heimerfolg der Canucks gegen die Edmonton Oilers aber leer aus.

Michael Raffl feierte mit den Philadelphia Flyers in der Verlängerung einen Sieg. Für Michael Grabner und die New York Rangers setzte es hingegen eine torreiche Niederlage.

Vanek schoss als Teil der Linie mit den schwedischen Sedin-Brüdern Daniel und Henrik dreimal auf das Tor, zum Matchwinner wurde in der Rogers Arena aber Bo Horvat. Der Kanadier, der im September einen mit 33 Millionen US-Dollar dotierten Sechs-Jahres-Vertrag unterschrieben hatte, glänzte mit zwei Treffern. "Man möchte immer mit einem guten Start beginnen", sagte der 22-jährige Hoffnungsträger.

Owetschkin in Traum-Form

Die Flyers siegten bei den Anaheim Ducks 3:2 nach Overtime, das Goldtor erzielte Wayne Simmonds. Nicht weniger als 13 Treffer fielen beim Traditionsduell Toronto Maple Leafs gegen New York Rangers: Das Heimteam setzte sich in Kanada 8:5 durch, Grabner blieb ohne Scorerpunkt.

Superstar Alexander Owetschkin bewies unterdessen seine Top-Form. Beim 6:1 der Washington Capitals gegen die Montreal Canadiens traf der Russe viermal, nach zwei Partien hat er damit bereits sieben Tore auf dem Konto. Eine solche Glanztat ist seit der ersten NHL-Saison vor 100 Jahren keinem Spieler mehr gelungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.