Pariasek mit Peinlich-Sager zu Strache

Bei Farewell-Party

Pariasek mit Peinlich-Sager zu Strache

Für ein bis zwei Tage haben die ÖOC-Athleten vor den Winterspielen von 9. bis 25. Februar in Pyeongchang mit Einkleidung, Verabschiedung beim Bundespräsidenten und Farewell-Feier in Wien schon ordentlich Olympialuft geschnuppert. Auch der neue Vizekanzler und Sportminister HC Strache war am Mittwochabend bei der Party vor Ort.

Bei der Begrüßung unterlief ORF-Moderator Rainer Pariasek sogleich ein kleiner Fauxpas: Er begrüßte den FPÖ-Chef mit "Karl-Heinz" Strache. Der Vizekanzler, der den Vornamen Heinz-Christian trägt, machte gute Miene zum bösen Spiel, lächelte und applaudierte, und ließ den Sportmoderator weiterreden.



Dies ist jedoch nicht der einzige Fehler, der Pariasek in den letzten Tagen passierte. In Kitzbühel nannte der ORF-Moderator die Hahnenkammrennen plötzlich "Hahnenberg"-Rennen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum