Flieger reißt Kamera vom Himmel

Riesenschock bei WM

Flieger reißt Kamera vom Himmel

Eine im Zielraum abgestürzte Seil-Kamera hat am Freitag bei der Ski-WM in St. Moritz Zuschauer und Rennläufer geschockt. Ein Schweizer Militärflugzeug hatte in der Pause des Herren-Riesentorlaufs beim zu tiefen Überflug ein Tragseil der Kamera gekappt und diese zum Absturz gebracht. Am Ende hatte man alle Schutzengel dieser Welt. Das Flugzeug konnte sicher landen, Personen kamen nicht zu Schaden.

Ausgelöst hatte den Vorfall eine seit 11.30 Uhr im Einsatz befindliche Crew eines Propellerflugzeuges, das zum sogenannten PC-7-Team gehört. Diese Staffel trainierte für eine Samstag-Vorführung über dem WM-Gelände Salastrains, in dem sich auch das Ziel der WM-Rennen und das riesige Zuschauer-Stadion befindet.

Geflogen werden die PC7 von F/A18-Piloten. Nach dem Vorfall war offen, ob die Vorführung am Samstag programmgemäß stattfinden wird.

Die schwere Seilkamera stürzte mitten in den zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise leeren Zielraum auf die Piste. Auch Zuschauer auf den Tribünen oder im Stadionbereich waren nicht betroffen. Weil das gekappte Kameraseil auf jenes der von den Sportlern benutzten Sesselbahn fiel, musste diese aber aus Sicherheitsgründen für längere Zeit gestoppt werden. Der Beginn des für 13.00 Uhr geplant gewesenen zweiten Durchgangs wurde deshalb um eine halbe Stunde nach hinten verschoben.

Diashow Flieger reißt Kamera vom Himmel

Flieger reißt Kamera vom Himmel

Flieger reißt Kamera vom Himmel

Flieger reißt Kamera vom Himmel

Flieger reißt Kamera vom Himmel

Flieger reißt Kamera vom Himmel

1 / 5


Auf der stehenden Sesselbahn hatten sich auch der führende Österreicher Marcel Hirscher sowie sein zur Halbzeit zweitplatzierte Teamkollege Philipp Schörghofer befunden. Hirscher gab sich betroffen. "Ich habe mir schon ein paar Mal gedacht, es ist richtig, richtig knapp. Ich bin ein bisschen sprachlos", sagte der spätere Sieger, bevor er zu Gold raste.

Im Sub-Pressezentrum gab es eine kurze Erklärung zu dem Vorfall. Fragen wurden dabei nicht zugelassen. Mediensprecher Roman Rüegg von der Kantonspolizei Graubünden erklärte dabei: "Heute Vormittag hat ein Flugzeug der Schweizer Luftwaffe vom PC-7-Team das Tragseil der SRF-Kamera touchiert. Es war das Team, das ab 11.30 Uhr im Einsatz war. Der Flieger touchierte das Tragseil, dieses fiel runter, es wurde dabei niemand verletzt. Der PC-7-Flieger konnt selbstständig in Samedan landen. Aus Sicherheitsgründen wurde in Salastrains der Betrieb eingestellt", sagte Rüegg und ergänzte: "Die Polizei und die Militärbehörden haben die Untersuchungen zu diesem Vorfall aufgenommen. Besatzung als auch Zuschauer kamen nicht zu Schaden."

Auch der Internationalen Skiverband (FIS) reagierte sofort. "Wir haben das im Vorfeld schon getestet, sie hätten wissen müssen, wie tief sie fliegen können. Der ist sicher zu tief geflogen. Das wird sicher ein Nachspiel geben", sagte FIS-Renndirektor Markus Waldner zu dem Vorfall im ORF.

Sofort kamen Erinnerungen an den Drohnen-Vorfall im Dezember 2015 in Madonna di Campiglio auf. Dort war Hirscher während seiner Fahrt im zweiten Durchgang des Nachtslaloms von einer abstürzenden Drohne nur ganz knapp verfehlt worden. Drohnen über oder entlang der Skirennpiste sind seitdem verboten.

Rund um Sport-Großereignisse häufen sich mittlerweile derartige Abstürze, weil im Zuge der TV-Berichterstattung seit langem Live-Bilder aus der Luft immer begehrter und häufiger werden. Während der vergangene Sommerspiele in Rio de Janeiro war im Olympia-Park eine Seilkamera aus 20 Metern höhe abgestürzt, dabei wurden sieben Personen verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 25
Im ORF: Polzer-Seitenhieb gegen Kickl?
Wengen-Abfahrt Im ORF: Polzer-Seitenhieb gegen Kickl?
Bei der TV-Übertragung ließ der ORF-Mann viel Raum für Spekulationen. 1
Hirscher-Show: Kristoffersen zuckte aus
Wut-Video Hirscher-Show: Kristoffersen zuckte aus
Norweger ließ seinen Frust über die nächste Pleite gegen Hirscher raus. 2
Neureuther lässt mit Aussage aufhorchen
Fan-Liebling Neureuther lässt mit Aussage aufhorchen
Hirscher dominiert Weltcup. Aber: Der Deutsche hat eine gewagte These. 3
Schwere Vorwürfe gegen Toni Sailer
Akt aufgetaucht Schwere Vorwürfe gegen Toni Sailer
Skistar soll eine Frau vergewaltigt haben - die Hintergründe schockieren. 4
Hirschers Krone ist zerbrochen
Zagreb Hirschers Krone ist zerbrochen
Hirschers Siegerkrone überlebte nach Triumph nur wenige Stunden. 5
Ski-Ass Neureuther hat geheiratet
Liebesglück Ski-Ass Neureuther hat geheiratet
Der Deutsche gab seiner Freundin Miriam Gössner am Mittwoch das Ja-Wort. 6
Ski-Stars: Harte Kritik an der Streif
Kitzbühel-Training Ski-Stars: Harte Kritik an der Streif
Nach dem ersten Herantasten gibt es Gegenwind für die Veranstalter. 7
Sexy Lindsey begeistert als Superheldin
Über 100.000 Likes Sexy Lindsey begeistert als Superheldin
Lindsey Vonn begeistert ihre Follower auf Instagram mit neuer Pose. 8
Schock: ÖSV-Adler am Kulm bestohlen
Einbruch in Container Schock: ÖSV-Adler am Kulm bestohlen
Österreichische Skispringer erstatteten Anzeige nach dreistem Diebstahl. 9
Neureuther kritisiert Wut-Kristoffersen
Auszucker bei Hirscher-Siegen Neureuther kritisiert Wut-Kristoffersen
Der Norweger müsse akzeptieren, dass es Menschen gibt, die besser sind als er selbst. 10
Kristoffersen wehrt sich gegen Image
Schlechter Verlierer? Kristoffersen wehrt sich gegen Image
Henrik Kristoffersen landete in Wengen zum siebenten Mal auf Platz zwei. 11
Parallel-Slalom: Aufregung um Torfehler
Courchevel-Event Parallel-Slalom: Aufregung um Torfehler
Die Jury hat beim Parallel-Slalom mindestens einen Torfehler übersehen. 12
Frühes Aus: "Schlieri" reiste wütend ab
Rückschlag Frühes Aus: "Schlieri" reiste wütend ab
Das tut richtig weh: Tiroler verpasst auf Heim-Schanze zweiten Durchgang. 13
ÖSV-Adler: Kuriose Wende nach Diebstahl
Die Hintergründe ÖSV-Adler: Kuriose Wende nach Diebstahl
Kraft und Co. wurden am Kulm bestohlen. Nun gibt es eine kuriose Wende. 14
Aufreger: Stallorder bei Stoch-Triumph?
Vierschanzentournee Aufreger: Stallorder bei Stoch-Triumph?
Fragezeichen nach Kamil Stochs Triumph bei der Vierschanzentournee. 15
ÖSV-Drama: Virus beendete seine Karriere
Christoph Nösig ÖSV-Drama: Virus beendete seine Karriere
Team-Weltmeister trat letzte Saison zurück. Jetzt offenbart er, warum! 16
SIE ist das größte Sorgenkind des ÖSV
Lienz-Debakel SIE ist das größte Sorgenkind des ÖSV
Der Weg zurück im RTL ist hart. Sie bekam das in Lienz erneut zu spüren. 17
Kriechmayr sorgt für Lacher
Trotz Patzer: Kriechmayr sorgt für Lacher
Vincent Kriechmayr nahm sich im ORF-Interview kein Blatt vor dem Mund. 18
Herminator scherzt über Marcel Hirscher
Ski-Superstars Herminator scherzt über Marcel Hirscher
Maier spricht über Vergleiche, Hirscher Leistungen und dessen Team. 19
Hirscher triumphiert in irrem RTL-Krimi
Sieg in Adelboden Hirscher triumphiert in irrem RTL-Krimi
Der Salzburger holt sich mit einer Machtdemonstration seinen 51. Sieg. 20
Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi
Madonna, Slalom Hirscher gewinnt Hundertstel-Krimi
Hirscher nach dramatischem Madonna-Slalomsieg Weltcup-Führender 21
Zickenkrieg? So denkt Vonn über Shiffrin
US-Girls Zickenkrieg? So denkt Vonn über Shiffrin
Vonn spricht über den unglaublichen Erfolgslauf ihrer Landsfrau. 22
Werdenigg kritisiert ORF Sport
Missbrauchsskandal Werdenigg kritisiert ORF Sport
Nicola Werdenigg übt in einem Twitter-Posting Kritik am ORF Sport. 23
Kriechmayr fällt nach Traum-Abfahrt aus
Wengen, Kombination Kriechmayr fällt nach Traum-Abfahrt aus
Bitteres Ende für den Österreicher: Er scheidet im Kombi-Slalom aus. 24
Abgestürzt: So reagiert Stefan Kraft
Tournee, Garmisch Abgestürzt: So reagiert Stefan Kraft
Riesen-Enttäuschung für Ex-Tournee-Sieger: Er verpasste 2. Durchgang. 25

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.