Nur Gold fehlt zum Triumph

Nationenwertung

Nur Gold fehlt zum Triumph

Das war Balsam auf unsere wunden Ski-­Seelen! Durch den Doppelschlag von Marcel Hirscher und Roland Leitinger ist das ÖSV-Aufgebot wieder voll im Rennen um den Gesamtsieg bei der Nationenwertung. Mehr noch: Das rot-weiß-rote Team hat nun in neun Bewerben stolze sieben Medaillen eingeheimst und schickt sich ausgerechnet in St. Moritz an, WM-Gastgeber Schweiz noch vom Thron zu stoßen.

Hirscher kann am Sonntag noch einmal zuschlagen

Einmal mehr sticht Marcel Hirscher aus unserem Team heraus: Mit Silber in der Kombination und Gold im Riesentorlauf ist er unser Abräumer. Hinzu kommt: Am Sonntag kann er mit einer weiteren Goldmedaille zum absoluten WM-Superstar aufsteigen und nebenbei wohl für den rot-weiß-roten Gesamt-Triumph sorgen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Schweizer im heu­tigen Damen-Slalom nicht den Weltmeister-Titel holen. Hier dürften allerdings die USA über die zweite Medaille jubeln – Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin ist die klare Nummer 1 auf Gold. Außenseiter-Chancen haben die Damen nur durch Bernadette Schild & Michaela Kirchgasser.

2015 holten wir bei WM 
in Vail fünf Mal Gold

Aber, schon jetzt steht fest: An die Gold-WM in Vail werden Hirscher & Co. nicht herankommen. 2015 holten wir in Nordamerika gleich fünf Mal Gold (9 Medaillen insgesamt). Aus Sicht von Marcel Hirscher steht allerdings fest: Mit seinem achten Edelmetall (5 x Gold, 3 x Silber) hat er mit Ski-Ikone Toni Sailer (7 x Gold, 1 Silber) gleichgezogen.

 

Schröcksnadel: "Können neun Medaillen holen"

 

ÖSV-Präsident Schröcksnadel jubelt über ÖSV-Doppelsieg und will mehr.

ÖSTERREICH: Herr Präsident, seit gestern ist Ihre Medaillen-Prognose von sechs bis acht Medaillen eingetroffen ...

Peter Schröcksnadel: …  und jetzt sag ich: Es können auch acht, neun Medaillen werden. Weil im Slalom nicht nur Marcel Hirscher Gold gewinnen kann, sondern auch Feller oder Schwarz. Die machen mir richtig Spaß, die Burschen.

Österreich: Mit Gold im Slalom könnten wir auch sogar die Medaillenwertung gewinnen. Hatten Sie damit noch gerechnet?

Schröcksnadel: Ich hab immer gesagt: Unser Ziel muss es sein, am Ende vor der Schweiz zu stehen. Jetzt kann es sich tatsächlich ausgehen.

Österreich: Weil Marcel Hirscher auch am Tag X seine Top-Leistung abrufen kann.

Schröcksnadel: Das zeichnet einen ganz großen Sportler aus.

Österreich: Dabei hatte man befürchtet, Marcel würde sich mit seiner Abrechnung mit den Kritikern nach dem Teambewerb verzetteln …

Schröcksnadel: Wer hat das? Irgendwelche Menschen, die auf ­Facebook und ­diversen Foren unnötiges Zeug posten? Marcel hat seine Leistung gebracht und bewiesen, dass er ein echter Champion ist.

Österreich: Hätten Sie mit einer Leitinger-Medaille gerechnet?

Schröcksnadel: Ich hab vorher gesagt, dass vier eine Medaille holen können. Leitinger hat schon mehrmals gezeigt, dass er ein guter Skifahrer ist. Er war nur oft verletzt.

Österreich: Fast wäre sich sogar ein Dreifach-Sieg ausgegangen …

Schröcksnadel: Ja, schade, dass wir die dritte Medaille nicht gewonnen haben. Schörgi tut mir leid.

Österreich: Ihre Bilanz zwei Tage vor Schluss?

Schröcks­nadel: Jetzt machen wir noch eine oder zwei Medaillen im Slalom, und alles ist perfekt.


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum