"Das Match"

"Das Match"

1 / 2

2:0! Prohaska besiegt Krankl

Länderspielstimmung in Ritzing, 6.890 Zuschauer (darunter Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl )verwandelten das Stadion in einen Hexenkessel. Es wurde gekämpft, als würde es um das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft gehen. Sogar Südafrikas Botschafter Xolisa Mabhongo war gekommen. Es fehlten nur die Vuvuzelas.

Verbissener Kampf um die Leiberln fürs Finale
Sowohl das Team von Hans Krankl als auch das von Herbert Prohaska schenkten einander nichts, beide Mannschaft brannten vor Ehrgeiz. Kein Wunder, ging es doch um die Leiberln für das Match gegen die deutsche Kicker- und Legendenauswahl am Freitag (siehe Story rechts).

Krankls Team spielte mit den Ex-Profis Schöttel, Baur, Kühbauer und Pfeifenberger an, Prohaska hielt mit Pfeffer, Feiersinger, Wagner und Vastic ­dagegen. Und es begann gleich mit einem Knalleffekt: Der 50-fache Nationalspieler Ivo Vastic, der bei der EURO 2008 unser einziges Tor erzielen konnte, brachte mit einem Traumfreistoß die Mannschaft von Schneckerl Prohaska mit 1:0 in Führung Beinen. Da staunte sogar „Spion“ Werner Lorant, der Teamchef des morgigen Finalgegners Deutschland.

Doch nicht ein ehemaliger Star-Kicker stand in den ersten 45 Minuten im Brennpunkt, sondern Star-Winzer Leo Hillinger, der mit tollen Reflexen und (natürlich) auch Glück und Holz das Tor rein hielt.

Treffer der Krankl-Elf im Finish zählte nicht
Denn die Krankl-Elf drückte vehement auf den Ausgleich. Und verlor sogar die Nerven: Kühbauer foulte Wagner schwer, es kam zu Raufereien.

Krankl ließ nach der Pause offensiver spielen. Dadurch kam die Schneckerl-Elf zu Konterchancen. Ski-Star Christian Mayer vergab eine große Chance zum 2:0. In der 58. Minute kassierte Schöttel die gelbe Karte, kurz danach Vastic. Man merkte die große Nervosität. In der 85. Minute traf die Krankl-Elf dann doch ins Tor. Der Altenkopf-Treffer wurde aber wegen Abseits aberkannt – zurecht! Und in der 89. Minute sorgte Ex-Skistar Christian Mayer mit dem 2:0 für die Entscheidung. Albert Sachs

"Dieses Match wird Córdoba übertreffen"

ÖSTERREICH: Ist das Spiel Deutschland gegen Österreich, das Finale des ORF-Fußballevents ,Das Match‘, für Sie ein Mini-Córdoba?
Herbert Prohaska: Von unserer Seite wird’s Cór­doba übertreffen. Beim Match in Córdoba 1978 hatten wir bei der WM keine Chance mehr, aber dieses Mal geht es um alles.
Hans Krankl: Außerdem muss man sagen, dass wir es in Córdoba leichter hatten, weil wir beide sehr, sehr gute Spieler waren. Jetzt sind wir Trainer und da bist ja ärmer dran.

ÖSTERREICH: Herr Krankl, sind Sie gegen Deutschland motivierter als vor zwei Jahren beim „Match“-Finale gegen die Schweiz?
Krankl: Das Match gegen Deutschland hat mehr Bedeutung, weil die Schweizer im Keller lachen gegangen sind. Die Deutschen sind schon „goschert“ und haben uns ausrichten lassen, dass sie uns schlagen werden. Der Paul Breitner hat alle österreichischen Zeitungen gelesen, damit er unsere Aufstellung ausspionieren kann.

ÖSTERREICH: Kann man sagen, dass das Prohaska-­Team die Heurigentruppe war und das Krankl-Team die Ehrgeizigen sind?
Krankl: Das war ein Zufall, der Herbert hat die ganzen Sänger ins Team bekommen. Ich hab den Kulis, der ist ein Grimassenschneider und den Andy Kainz, der ist ein Tänzer. Mir tut es eh leid, dass ich keinen Sänger habe. Als Trainer darf ich nicht singen, ich muss streng sein!

ÖSTERREICH: Wie viel Flaschen Wein wurden im Trainingscamp in Stegersbach getrunken?
Prohaska: Das kann ich nicht sagen. Zu viele ...
Krankl: Der Leo Hillinger behauptet, es waren 140 Flaschen.
Prohaska: Na Moment, es ist nicht bewiesen, dass auch alle getrunken wurden. Es hat keine Saufgelage gegeben. Hillinger hat Verkostungen seiner Weine veranstaltet.
Krankl: Ich habe es wie ein Weinkenner gemacht und den Wein ausgespuckt, aber der Herbert hat immer die Kostproben ausgetrunken.
Prohaska: Wenn er dir schmeckt, darfst den Wein nicht ausspucken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum