AEK Athen wieder ohne Macho 4:0 erfolgreich

Fußball

AEK Athen wieder ohne Macho 4:0 erfolgreich

Jürgen Macho spielt Ersatztorhüter, während seine Mannschaft ohne ihn Triumphe einfährt.

ÖFB-Teamspieler Jürgen Macho kommt bei seinem Club AEK Athen weiterhin nicht über die Rolle des Ersatztorhüters hinaus. Auch beim 4:0-Heimsieg der Hauptstädter gegen Apollon Kalamaria am Sonntag drückte der 30-jährige Wiener nur die Bank, Trainer Lorenzo Serra Ferrer setzt weiterhin auf den Brasilianer Moretto. Seit seiner Kopfverletzung im Länderspiel gegen England Mitte November ist Macho in Liga und UEFA Cup nur mehr die Nummer zwei.

AEK konnte Punkte-Vorsprung halten
Durch den klaren Heimsieg gegen Kalamaria wahrte AEK (27 Punkte) seinen Drei-Punkte-Polster gegen den bereits am Samstag erfolgreichen Stadtrivale Olympiakos Piräus (24). Andreas Ivanschitz war mit Panathinaikos (21) erst am Abend im Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .