Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Alle Daten, Fakten & News rund um die Streif

Das ist das Hahnenkamm-Rennen 2020

Das Hahnenkamm-Rennen findet vom 24. Bis zum 26. Jänner 2020 statt. Es ist bereits das 80. Mal, dass dieses legendäre Skirennen durchgeführt wird. Aus diesem Anlass haben wir hier die wichtigsten Zahlen, Daten, Fakten, aber auch Neuigkeiten für Sie zusammengefasst.

Alles rund ums Hahnenkamm-Rennen

 
Es ist das Highlight jeder Weltcup-Saison. Das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Es wird am Wochenende von 24. bis zum 26. Jänner 2020 bereits zum 80. Mal durchgeführt und wieder blickt die ganze Welt gespannt nach Kitzbühel. Abfahrt, Super-G und Slalom, ein mehrtägiges Partyprogramm inmitten der Promi-Hochburg Kitzbühel und über 80.000 Ski-Fans vor Ort – das verspricht so einiges! Und noch ein Tipp für alle, die sich kurzfristig entschließen, live dabei zu sein: Eintrittskarten gibt es bereits ab € 20,- !
 

© APA

 

Die Abfahrt auf der Streif

 
Der Höhepunkt des Kitzbühel-Wochenendes ist – wie die 79 Jahre zuvor – für viele die Streif-Abfahrt. Sie findet am Samstag, dem 25. Jänner 2020, ab 11:30 Uhr statt. Und auch dieses Jahr müssen die Teilnehmer wieder eine Riesenportion Mut mitbringen, denn neben bis zu 80 Meter weiten Sprüngen und dem Gefälle von 80 Prozent stürzen sie sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h die Hänge hinunter – da ist Nervenkitzel angesagt!
Hier die Infografik zum Download:
Zusatz-Info: Die Streif kann im Winter übrigens nicht nur von den Profis befahren werden. Grundsätzlich ist es jedem erlaubt, sich dort hinunterzustürzen. Schlüsselstellen, wie Mausefalle, Steilhang und Hausbergkante sind meistens so stark vereist, dass wie wirklich nur guten Skifahrern empfohlen wird. Wer diese heiklen Passagen „umgehen will“, kann die Familienstreif hinunterwedeln. Diese als rote Piste gekennzeichnete Strecke kann von allen fortgeschrittenen Wintersportlern genutzt werden!
 
Alles Wissenswerte zur Hahnenkamm-Abfahrt 2020 als Grafik für Sie zum Download!
 

Super-G auf der Streifalm

 
Der Super-G leitet das Rennwochenende am Hahnenkamm ein. Am 24. Jänner um 13.30 Uhr soll sich der erste Mutige den Hang hinunterstürzen. Diese Disziplin wird im Rahmen der Hahnenkamm-Rennen erst seit dem Jahr 1995 durchgeführt, sie ist aber nicht minder spektakulär! Der Start befindet sich auf 1.345 Höhenmetern unterhalb des Schneiteichs, auch Seidlamsee 2 genannt. Nach dem ersten Drittel gibt es schon den ersten Sprung auf der Abfahrtsstrecke. Er leitet die beiden unteren Drittel ein, die die Rennfahrer über die Hausbergkante und mit 140 km/h in den Zielschuss führen. Diese Strecke wird den Teilnehmern auch in diesem Jahr wieder alles abverlangen. Sie gehört zu den anspruchsvollsten, aber auch Aufsehen erregendsten Super-G-Strecken im gesamten Weltcup. 
 
Alle Fakten zum Hahnenkamm-Super-G direkt für Sie zum Downloaden!

Slalom am Ganslernhang

 
Auf den ersten Blick mag diese Strecke nicht sehr steil erscheinen, doch der Ganslernhang in Kitzbühel hat es ganz schön in sich. „Heimtückisch“ beschreibt ihn z.B. Slalomspezialist Felix Neureuther, der die 590 Meter lange Strecke in- und auswendig kennt. 
 
Wenn Sie alle Daten und Fakten zum Hahnenkamm-Slalom 2020 haben wollen, laden Sie sich diese Grafik herunter!
 

Hahnenkamm-Rennen ab € 20,-

 
Für alle, die jetzt gerne beim Hahnenkamm-Rennen dabei wären – hier die gute Nachricht: Man muss gar nicht erst tief in die Tasche greifen! Eintrittskarten gibt es bereits ab € 20,-. 
Erwachsene zahlen für den Super-G am Freitag lediglich € 20,-
Bei der Abfahrt am Samstag kann man bereits für € 30,- mitfiebern
Den Slalom am Sonntag gibt es bereits für € 25,-
 
Aber auch Gruppen-Ermäßigungen gibt es beim Hahnenkamm-Wochenende. Ab 10 Personen gibt es Rabatte, Kinder und Jugendliche können alle der Rennen gratis miterleben. 
Wer jetzt direkt Lust bekommen hat, das Spektakel in Kitzbühel live mitzuerleben, kann sich Karten für den regulären Zuschauerbereich in jedem Ticket-Shop besorgen. Wenn die Rennen schon gestartet sind, kann man Karten an allen Eingängen zum Gelände erstehen. Das Kontingent ist im Übrigen nicht limitiert. So steigt die Chance, dass jeder, der wirklich eine Karte haben möchte, eine bekommt! Aufgrund der Parksituation und des Zustroms ist es natürlich ratsam, sich recht früh vor Rennbeginn auf den Weg zur Streif zu machen, um sich einen guten Platz z.B. an der Strecke oder im Zielgelände zu sichern. Am Abfahrtstag ist auf der Streif natürlich immer besonders viel los. Hier können sich schon einmal über 45.000 Besucher am Hahnenkamm aufhalten. 
Aber auch VIP-Plätze sind für das Hahnenkamm-Rennen erhältlich. Diese sind jedoch etwas teurer, beginnen bei € 90,- und können schon bis zu € 180,- kosten. Das betrifft allerdingt nur den Super-G. VIP-Karten für den Slalom oder die Abfahrt sind wesentlich kostspieliger!
 
Video zum Thema: Party-Marathon in Kitzbühel
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 

Party-Hochburg Kitzbühel

 
Wo sich die Top-Skirennläufer tummeln, sind auch die A-, B- und C-Promis nicht weit! Neben dem sportlichen Höhepunkt gibt es natürlich auch viele gesellschaftliche. Zu keiner Zeit des Jahres stürmen so viele Reiche und Berühmte und somit auch Journalisten die Gassen des kleinen Örtchens in Tirol, wo unzählige Partys und Feste auf sie warten. Angefangen bei der Weißwurstparty beim Stanglwirt oder der Kitz’n Glamour Party am Freitag über die Schnitzelparty auf Rosis Sonnbergstub’n am Samstag bis hin zur Hahnenkamm-Hummerparty und der Playboy Afterrace Party am Sonntag – hier findet jeder die passende Festivität!
Leider sind solche Tickets für 0815-Zuseher nur recht selten erhältlich bzw. nicht erschwinglich. Dennoch hat man trotzdem die Möglichkeit, Party zu machen, da während, zwischen und nach den Hahnenkamm-Rennen viele DJ’s und Musikgruppen im Zielgelände für die richtige Stimmung sorgen. Das ist auch der Ort, wo die Startnummernvergaben und Siegerehrungen stattfinden. Wer es besonders lustig mag, kann am Samstag nach der Abfahrt die Kitz-Charity-Trophy beiwohnen, bei der sich Prominente die verkürzte Streif „hinunter wagen“. Ein Fix-Punkt, aber auch der Höhepunkt des Hahnenkamm-Party-Wochenendes ist das große Feuerwerk, das Samstagabend pünktlich um 19 Uhr startet. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .