Küttel beendete Morgensterns Siegesserie

Skispringen

Küttel beendete Morgensterns Siegesserie

Schlierenzauer wurde 2., Morgenstern 3. und Loitzl 4. Halbzeitführender Kofler stürzte im Finale.

Der Schweizer Andreas Küttel hat die Siegesserie des Kärntners Thomas Morgenstern beendet. Küttel gewann am Sonntag das zweite Weltcup-Skispringen in Engelberg mit 252,7 Punkten vor dem Tiroler Gregor Schlierenzauer (248,9 Punkte) und Morgenstern (246,3), der die bisherigen sechs Saisonbewerbe für sich entschieden hatte. Der nach dem ersten Durchgang mit Höchstweite führende Tiroler Andreas Kofler sprang auch im zweiten Durchgang am weitesten, kam aber zu Sturz und belegte Rang fünf.

Wolfgang Loitzl als Vierter sowie Manuel Fettner (7.) und Martin Koch (8.) komplettierten das abermals tolle ÖSV-Mannschafts-Ergebnis.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .