Russland schießt Kasachstan vom Eis

Eishockey-WM

Russland schießt Kasachstan vom Eis

Titelverteidiger Russland ist voll auf Kurs: Mit einem 4:1-Sieg gegen Kasachstan stehen die Russen vorzeitig in der Zwischenrunde.

Zweites Spiel, zweiter Sieg – Russland gibt sich bei dieser WM keine Blöße. Zwar begannen die Kasachen gut, doch in der 11. Minute schlug Superstar Alexander Owetschkin zu: 1:0 für Russland. Mit der knappen Führung ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel waren erst wenige Sekunden gespielt, da stellte Kowaltschuk auf 2:0 (21.). Und als Semin das 3:0 (44.) erzielte, war das Match gelaufen. Semin, Owetschkins Washington-Capitals-Teamkollege, erhöhte sogar auf 4:0 (44.). Knapp vor Schluss gelang den Kasachen noch der Ehrentreffer zum 4:1 – doch Russland sicherte sich mit dem Sieg den vorzeitigen Einzug in die Zwischenrunde.

Knaller-Duell
Deutschland dagegen braucht nach der 0:1-Niederlage gegen Finnland heute einen Sieg, um die Zwischenrunde zu erreichen. Und da steht heute ein echter Kracher ins Haus. Die Deutschen müssen gegen Dänemark antreten, das zuvor schon die Eishockey-Großmächte Finnland (4:1) und USA (2:1) geschlagen hat. Deutschland Teamchef Uwe Krupp warnt: „Wir müssen uns auf das schwerste Spiel einstellen, das wir bisher im Turnier gehabt haben. Nur weil wir hier in Deutschland spielen, legt sich niemand auf den Rücken.“

Endspiel für USA
Katzenjammer herrscht dagegen bei den USA nach der zweiten Niederlage. Heute müssen die Amerikaner gegen Finnland gewinnen, um in die Zwischenrunde zu kommen. Sport 1 (ehemals DSF) überträgt das Match ab 20.15 Uhr live, in Konferenz mit dem Spiel Kanada gegen die Schweiz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .