Video zum Thema KAC holt sich Titel nach Overtime-Thriller
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

EBEL-Finale

3:2! KAC holt sich Titel nach Overtime-Thriller

Der KAC ist zum 31. Mal Österreichs Eishockey-Meister. Der Rekordchampion aus Klagenfurt feierte am Mittwochabend einen hart erkämpften 3:2-(0:1,1:1,1:0/1:0)-Heimsieg nach Verlängerung gegen die Vienna Capitals und gewann damit die "best of seven"-Finalserie der EBEL 4:2. Matchwinner für die Gastgeber war der Kanadier Adam Comrie mit seinem Overtime-Tor nach exakt 74:31 Minuten reiner Spielzeit.

Für die "Rotjacken" ist es der erste Titel seit sechs Jahren und der insgesamt vierte in der seit 2003/04 bestehenden Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Die Wiener, die das erste Finalspiel vor eigenem Publikum 3:2 nach Verlängerung gewonnen hatten, verpassten dagegen ihren dritten EBEL-Triumph nach 2005 und 2017.

Die Stadthalle in Klagenfurt war mit 4.945 Zuschauern erneut ausverkauft. Der KAC hätte aber gut und gerne das Dreifache an Tickets absetzen können, denn nur zwölf Minuten hatte es gedauert, bis alle Karten weg waren. Mit den Fans im Rücken legten die Gastgeber einen starken Start hin, scheiterten jedoch mehrmals an Capitals-Goalie Jean-Philippe Lamoureux.

KAC Capitals © APA/GERT EGGENBERGER

Gegentor nach 55 Sekunden

Die Wiener, bei denen Head-Coach Dave Cameron einige Umstellungen in den Linien vorgenommen hatte, fanden danach besser ins Spiel und gingen aus einem Konter in Führung: Nach langem Querpass von Peter Schneider glückte Chris DeSousa das Kunststück, KAC-Schlussmann Lars Haugen aus schier unmöglich spitzem Winkel zu bezwingen (11.). Es war das bereits zehnte Play-off-Tor für den 28-jährigen Kanadier, der die Saison mit 46 Treffern abschloss.

Doch nur 55 Sekunden nach Wiederbeginn stellte Patrick Harand nach einem Turnover und selbstlosem Idealpass von Nick Petersen auf 1:1 (21.). Ein Abstauber von Rafael Rotter brachte die Wiener aber erneut in Front (26.). Wenig später kassierten die Gäste nach exakt 26 Minuten Spielzeit die erste Strafe des Abends.
 

Comrie mit dem Golden Goal

Da die Klagenfurter anschließend noch zwei weitere Überzahlmöglichkeiten ungenutzt ließen, hieß es nach 40 Minuten 2:1 für die Capitals, die zwischenzeitlich klar dominierten. In dieser Druckphase zeigte Haugen wieder seine Klasse und hatte im Gegensatz zu den beiden Gegentoren auch das Glück auf seiner Seite.

Im Schlussdrittel musste mit Harand erstmals ein KAC-Crack auf die Strafbank, doch auch dieses Powerplay brachte keinen Treffer. Den besorgte auf der Gegenseite Petersen (53.) und erzwang somit die Verlängerung, die sich zum offenen Schlagabtausch entwickelte und in der schließlich der 28-jährige Verteidiger Comrie zum großen Helden des Abends avancierte.

 

23:08
 

Und da ist das Tor für die Klagenfurter! KAC ist Meister und holt sich den 31. Titel!!

Comrie traf zum rettenden Goal

23:06
 

Riesen-Chance für KAC

Auflauf vor dem Tor der Wiener. Mit reichlich Einsatz und mehreren Saves von Lamoureux verhindern die Caps den Titelverlust.

23:02
 

Rotter mit Riesen-Chance!

Aber Haugen verhindert für die Klagenfurter das Übel.

23:01
 

Nichts!

Auch dieses Powerplay ohne Tor.

23:00
 

Helm-Verlust

De Soussa verliert den Helm und muss das Eis verlassen

22:59
 

Schwache Caps im Powerplay

Die Form der Wiener im Powerplay lässt zu Wünschen übrig. Die erste Minute ist vorbei

22:56
 

Klagenfurt wieder im Penaltykill gefordert

Geier stellte gegen Vause das Bein. Strafe für den KAC. Zwei Minuten die Chance für die Caps. 11 Powerplay-Tore erzielten die Wiener auswärts bisher.

22:55
 

Riesen-Chance durch Großlercher

Nödl spielt direkt vor Haugens Tor auf den Stürmer, aber der Puck geht knapp vorbei

22:52
 

Auch Caps können keine Chancen im Powerplay verwerten

Für die Klagenfurter ist der Titel noch greifbar

22:51
 

Strafe für KAC

Kraus schießt die Scheibe aus dem eigenen Drittel über das Plexiglas. Sichtlich gekränkt nimmt er auf der Strafbank Platz

22:48
 

Riesen-Chance am Ende des Powerplays

Hundertpfund kurz vor Ablauf der Strafe mit Breakaway, aber Peter stoppt ihn.Fragwürdige Szene, die knapp am Penaltyschuss dran war.

22:46
 

Lamoureux wehrt ab

Petersen spielt auf Fischer, doch Lamoureux pariert.

22:46
 

Ist das die Entscheidung?

18 Sekunden gespielt und es gibt ein Powerplay für den KAC

Overtime
 

Es geht weiter!

Die 20 Minuten starten. Wer behält die Nerven?

22:37
 

Es geht in Kürze weiter...

Ende 3. Drittel
 

Es geht in die Overtime!

Was für eine intensive und spannende Schlussphase. Der KAC nach dem Ausgleichstor klar das bessere Team. Jetzt gehts in die Overtime!

56. Minute
 

Lamoureux rettet erneut!

Die Caps wollen sich jetzt irgendwie in die Verlängerung retten, der KAC stürmt nach vorne! Lamoureux weiter in Top-Form!

54. Minute
 

KAC will den Titel

Die Klagenfurter jetzt mit viel Selbstvertrauen. DAs Momentum hat sich komplett gedreht. Big Save von Lamoureux gegen Koch! Und der KAC weiter am Drücker!

53. Minute
 

Tor für den KAC!

KAC gleicht aus! Die Kärtner jubeln, Petersen lässt zwei Vertediger aussteigen und trifft zum 2:2! Der Schuss haltbar, ganz bitter für die Caps!

50. Minute
 

KAC übersteht Unterzahlspiel

Der KAC ist im Penalty Killing stark und ist nach Strafe für Harand wieder komplett. Doch die Rotjacken brauchen ein Tor!

48. Minute
 

KAC ungefährlich

Das Heimteam kann keine Gefahr erzeugen, die Fans wollen mehr sehen!

45. Minute
 

Etwas zerfahren!

Die Partie gerade etwas unkontrolliert und chaotisch. Viele Fehlpässem Spielverzögerungen und intensive Zweikämpfe.

41. Minute
 

Weiter gehts!

Es geht ins letzte Drittel beim sechsten Spiel in der EBEL-Finalserie. Können die Caps den Vorsprung halten und ein siebentes Spiel erzwingen? Oder kommt der KAC zurück und holt sich doch noch den Pokal?

Ende 2. Drittel
 

Pause

Die Caps bleiben 2:1 in Front, sie überstehen diese Phase ohne grobe Probleme. Die Caps hatten sogar noch die Chance auf den Shorthander durch Olden. Es geht munter hin und her, wir sind sehr gespannt auf das Schlussdrittel.

38. Minute
 

Strafe für Caps

Die insgesamt dritte Strafe für die Caps im Mitteldrittel. Nissner muss runter wegen Spielverzögerung.

36. Minute
 

Top-Chance Caps

Komplett offenes Spiel. Schneider für die Caps wird im Slot bedient, aber Haugen wieder Endstation. Es gibt hier zahlreiche Tormöglichkeiten und Offensivszenen, doch die Keeper beweisen ein ums andere Mal ihre Klasse!

35. Minute
 

Caps fast mit dem Tor!

Viele Chancen hatten die Caps nicht, aber die eine hatte es in sich! DeSousa kommt frei vor Haugen zum Schuss, aber der Norweger mit einem Big Save!

32. Minute
 

KAC weiter am Drücker

In diesem hoch unterhaltsamen Spiel hat jetzt klar der KAC das Kommando übernommen. Kozek kommt zur nächsten Chance, aber wieder ist Lamoureux da!

29. Minute
 

Top-Chance KAC

Dieses Powerplay läuft deutlich besser! Der KAC drückt und ist gerade "on fire". Doch Lamoureux reagiert hervorragend bei Schüssen von Kozek und Koch.

28. Minute
 

KAC ohne Torchance

Das Powerplay kann der KAC gar nicht nutzen, doch es gibt gleich die nächste Strafe für die Caps. DeSousa muss für 2 Minuten auf die Strafbank wegen eines Stockschlags.

26. Minute
 

Strafe für Capitals

Clark muss für 2 Minuten runter.

26. Minute
 

Tor für die Caps!

Rotter trifft für die Caps zur neuerlichen Führung! Nach einem Schuss von Fischer lässt Haugen für einmal schlecht abprallen und Rotter der alte Hase ist am schnellsten da und schiebt ein! 2:1 für die Caps!

23. Minute
 

KAC jetzt sehr aktiv!

Der KAC durch das Tor gepusht macht ordentlich Dampf, die Caps haben kaum Luft zum Atmen.

21. Minute
 

Tor für den KAC!

Jetzt bebt die Halle in Kalgenfurt! Hundertpfund stochert die Scheibe vors Tor, Petersen täuscht an, legt auf Harand quer, der ins leere Tor einschiebt. Super-Tor und Ausgleich! 1:1!

21. Minute
 

Weiter gehts!

Es geht weiter in Klagenfurt. Der KAC wird sicher Vollgas geben! Die erste Chance haben aber beinahe die Caps. Schneider will DeSousa anspielen, aber Fischer passt gerade noch auf!

Ende 1. Drittel
 

Intensive Partie

Das war das erste Drittel hier in Klagenfurt! Die Caps führen durch ein Tor von DeSousa mit 1:0. Der KAC war zu Beginn besser, doch mit dem Führungstreffer haben die Wiener hier das Kommando übernommen.

16. Minute
 

Caps mit viel Platz

Der KAC zieht sich bei Angriffen der Caps zu weit zurück, die Caps haben dann viel Platz ihre Angriffe aufzuziehen. Vor allem die Verteidiger haben Raum. Lakos kommt zweimal zum Schuss, Haugen bleibt jedoch der Sieger.

14. Minute
 

Super Partie!

Nach einer ganz starken Anfangsphase des KAC, kämpfen sich die Wiener ins Spiel und schaffen das erste Tor. Der KAC zeigt sich überhaupt nicht geschockt, sehr flottes, intensives Spiel! Chancen auf beiden Seiten. Haugen und Lamoureux aber wieder in Top-Form!

11. Minute
 

Tor für die Caps!

Break der Caps: Blitzschnell geht es nach vorne und DeSousa kriegt die Scheibe und trifft aus ganz spitzem Winkel zum 1:0!

9. Minute
 

Top-Chance Caps

Die größte Chance im Spiel finden überraschend die Caps vor! Taylor Vause kommt direkt vor Haugen aus der Drehung zur Abschlußmöglichkeit! Der perfekt angetragene Schuss kann von Haugen gerade noch pariert werden.

7. Minute
 

KAC druckvoll

Lamoureux wird hier warm geschossen! Der KAC sehr energisch, drückt auf den Führungstreffer. Die Caps, die spielerisch noch nicht viel zeigen konnten, halten mit Zweikampfhärte dagegen.

5. Minute
 

Nächster Fehler

Es ist wieder Rotter, der dem KAC die Scheibe schenkt. Comrie kommt zur Chance aber Lamoureux erneut zur Stelle!

3. Minute
 

Caps wirken nervös

Die Caps wirken zu Beginn etwas nervös. Rotter unterläuft ein sclhimmer Fehlpass, Lamoureux kann noch ausbügeln! Es sind kleine Missgeschicke im Spiel der Wiener dabei, der KAC bei den Zweikämpfen an der Bande auch stärker.

1. Minute
 

Feuriger Beginn!

Beide Teams starten sehr forsch und aggressiv! Von Abwarten kann keine Rede sein.

20:20
 

Gänsehautfeeling!

Die Hymne ertönt, die Fans sorgen für grandiose Stimmung. Es ist angerichtet. Das sechste Spiel der Finalserie beginnt! Der KAC hat heute einen Matchpuck!

20:20
 

Caps mit Wut im Bauch

Trotzdem glaubt der Headcoach der Wiener weiter an den dritten Titel für die Caps nach 2005 und 2017. "Meine Spieler sind frustriert, aber für Mittwoch ist die Mission jetzt klar. Wir müssen das Spiel gewinnen, oder es ist aus. Das macht das Ganze einfacher für uns, und immer, wenn die Ausgangsposition einfach war, haben wir am besten gespielt", bekräftigte der 60-Jährige.

20:14
 

Wirbel um Schiris

Bei den Capitals war man nach dem letzten Spiel extrem sauer auf die Unparteiischen. "Ich weiß nicht, ob die Schiedsrichter heute blind sind wie immer, aber von außen sieht man, dass das eindeutige Strafen sind", hatte Peter Schneider schon während der Partie in einem ServusTV-Interview geschimpft, nachdem er im ersten Drittel alleine aufs leere Tor gestürmt und dabei von KAC-Spieler Marco Richter mit einem Stockschlag gestoppt worden war. Doch die Referees ahndeten dieses offensichtliche Foul nicht.

20:14
 

Der KAC ist bereit!

20:13
 

Line-Up der Caps ist da

20:01
 

Kärntner wollen nicht mehr nach Wien

"Ich erwarte ein schweres Spiel, aber wir spielen gut zu Hause, und hoffentlich müssen wir nicht mehr nach Wien zurückkommen", meinte KAC-Goalie Lars Haugen, der mit seinem bereits vierten "shutout" im Play-off den Hauptanteil am Auswärtserfolg in Wien und der 3:2-Führung in der Serie hatte. Ein etwaiges Entscheidungsmatch würde am Samstag (17.00 Uhr) in der Bundeshauptstadt steigen.

20:00
 

KAC hat alles in der Hand

Nach dem 2:0-Sieg am Ostermontag bei den Vienna Capitals hat Eishockey-Rekordmeister KAC nun alle Trümpfe in der Hand. Die Klagenfurter wollen heute den Heimvorteil nutzen und die "best of seven"-EBEL-Finalserie im sechsten Spiel entscheiden. Es wäre der insgesamt 31. Titel für die "Rotjacken", der erste seit 2013.

19:58
 

KAC hat Titel im Visier

"Wir spielen, bis wir sterben", versprach KAC-Cheftrainer Petri Matikainen in einem Sky-Interview. Der 52-jährige Finne war mit der Defensivleistung seines Teams sehr zufrieden, wies aber darauf hin, dass noch nichts gewonnen sei. "Heute war ein guter Tag, und morgen werden wir wieder von vorne beginnen und hart dafür arbeiten, dass es ebenfalls ein guter Tag wird. Übermorgen das gleiche Prozedere. Wir müssen einfach noch besser werden."

16:47
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Heute könnte bereits der neue EBEL-Meister feststehen. Der KAC führt 3:2 in der Serie und empfängt die Caps in Klagenfurt. Die Trümpfe liegen beim Rekordmeister. Können die Caps die Titelparty crashen? Oe24 tickert für Sie LIVE ab 20:20!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum