Capitals feiern ersten Heimsieg

EBEL

Capitals feiern ersten Heimsieg

Wiener besiegen Heimfluch. KAC behält weiße Weste und Tabellenführung.

Österreichs Rekordmeister KAC thront auch nach der sechsten Runde der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Die Klagenfurter feierten am Sonntagabend im Heimspiel gegen Ungarns Champion Fehervar einen 2:1-Zittersieg und gewannen damit auch ihr fünftes Saisonmatch. Da die Black Wings Linz spielfrei waren, ist nun Olimpija Laibach erster Verfolger der Rotjacken.

Die Slowenen kassierten beim Meister in Salzburg eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen und haben nun bei einem Spiel mehr einen Punkt Rückstand auf den KAC. Einen weiteren Zähler dahinter folgen die Linzer und Salzburger auf den Rängen drei bzw. vier. Die Vienna Capitals schafften mit dem 5:4 nach Penaltyschießen über den bisher punktlosen Tabellenletzten Jesenice ihren ersten Heimsieg in der noch jungen Saison und sind damit weiter Fünfter.

VSV-Heimpleite
Der VSV kassierte dagegen eine überraschende 2:4-Niederlage gegen Zagreb und muss damit weiterhin auf den ersten Heimerfolg warten. Die Graz 99ers durften einen 7:1-Kantersieg über Znojmo bejubeln und halten nach dem zweiten Saisonsieg wie der VSV und die Tschechen nun bei vier Punkten.

EC KAC - SAPA Fehervar AV19 2:1 (0:0,0:1,2:0)
Klagenfurter Stadthalle, 4.231 Zuschauer, SR Altersberger/Erd
Tore: Scofield (48./PP), Geier (54.) bzw. Kovacs (33.)
Strafminuten: 2 bzw. 12

VSV - KHL Medvescak Zagreb 2:4 (0:2,2:2,0:0)
Villacher Stadthalle, 3.000 Zuschauer, SR Cervenak/Kamsek
Tore: Damon (27./PP2, 29./PP) bzw. Naglich (12./PP), Zanoski (15./SH), Sertich (23./PP), Brine (26./SH)
Strafminuten: 16. bzw. 24

Graz 99ers - HC Znojmo 7:1 (2:1,5:0,0:0)
Graz, 950, SR Trilar/Veit
Tore: Blatny (8.), Latendresse (19., 32., 39.), Iberer (24.), Van Ballegooie (34./PP), Lysak (38.) bzw. Riha (13.)
Strafminuten: 18 plus 10 Disziplinar Lysak bzw. 12

EC Red Bull Salzburg - HDD Olimpija Ljubljana 3:2 n.P. (0:0,2:1,0:1/0:0 - 1:0)
Salzburg, Eisarena Volksgarten, 2.000, SR Berneker/Falkner
Tore: Heinrich (23.), Earl (39.), Abid (entscheidender Penalty) bzw. Hughes (28.), Taylor (54.)
Strafminuten: 4 bzw. 12

UPC Vienna Capitals - HK Acroni Jesenice 5:4 n.P. (0:0,0:1,4:3/0:0/1:0)
Eissportzentrum Wien, 3600, SR Fussi, Gebei
Tore: Lupaschuk (48./PP), Björnlie (50.), Ofner (52.), Nageler (58.), Ferland (entscheidender Penalty) bzw. Hvila (25.), Olsson (41./PP), Zidan (51.), Pusa (59./PP)
Strafminuten: 16 bzw. 12

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .