Caps siegen erneut: 2:1 n.P. bei Färjestads

Champions Hockey League

Caps siegen erneut: 2:1 n.P. bei Färjestads

Wiener in Gruppe damit drei Zähler vor ZSC Lions.

Die Vienna Capitals bleiben in der Champions Hockey League auf der Siegesstraße. Die Wiener setzten sich am Samstag beim schwedischen Club Färjestads BK mit 2:1 nach Penaltyschießen durch und feierten damit den vierten Erfolg im vierten Spiel. Die Capitals liegen in Gruppe B des Eishockey-Clubbewerbs nun drei Zähler vor den ZSC Lions. Auf die Züricher treffen die "Caps" zum Gruppenabschluss.

Hugh Jessiman verwertete vor 1.972 Zuschauern in Karlstad den entscheidenden Penalty. Den Capitals gelang gegen den Arbeitgeber ihres früheren Coaches Tommy Samuelsson damit auch im zweiten Duell ein Sieg. Peter MacArthur hatte die Gäste bereits in der 3. Minute voran gebracht, der Ausgleich fiel durch Rickard Wallin in der 42. Minute. Der Treffer wurde erst nach Videostudium gegeben.

Der 20-jährige David Kickert im Capitals-Gehäuse parierte 33 Schüsse der spielerisch stärkeren Schweden. Im Penaltyschießen stand es nach jeweils sechs Schützen 2:2, ehe Jessiman die Entscheidung herbeiführte. Die Mannschaft von Coach Tom Pokel kann damit in der Gruppe schlechtestenfalls Zweiter werden. Die Entscheidung um Platz eins fällt im Doppel gegen die Lions am 23. September und 7. Oktober.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .