Detroit-Sieg nach Olympia-Pause

NHL

Detroit-Sieg nach Olympia-Pause

Wichtiger Erfolg für Kanadas Erfolgscoach Mike Babcock für Playoffs.

Im ersten NHL-Spiel nach der zweiwöchigen Olympia-Pause hat Vorjahresfinalist Detroit Red Wings am Montag einen 3:2-Auswärtserfolg gegen Colorado Avalanche gefeiert. Der Schwede Nicklas Lidström sorgte neun Minuten vor dem Ende mit einem Powerplay-Treffer für die Entscheidung zugunsten der Gäste, die zuvor eine 2:0-Führung verspielt hatten. Mit dem Sieg rückte das Team von Kanadas Olympia-Goldcoach Mike Babcock auf Platz acht der der Western Conference, der gerade noch zur Play-off-Teilnahme berechtigt, vor.

Der Triumph von Babcocks Team in Vancouver gegen die USA am Sonntag avancierte in den Vereinigten Staaten mit 27,6 Millionen Zuschauern zum meistgesehenen Eishockeyspiel im TV seit 30 Jahren. Damals hatten 32,8 Millionen Amerikaner den Olympiasieg der USA gegen Finnland in Lake Placid mitverfolgt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .