Dieter Kalt sagt für B-WM ab

Familiäre Gründe

Dieter Kalt sagt für B-WM ab

Österreichs Eishockey-Nationalteam muss Aufstieg ohne Routinier schaffen.

Der österreichische Eishockey-Teamchef Bill Gilligan muss bei der B-WM von 19. bis 25. April in Tilburg auf Dieter Kalt (KAC) verzichten. Der Routinier sagte aus familiären Gründen ab. "Dieses Jahr kann ich leider nicht mit dabei sein. Ich stehe aber für die Zukunft natürlich weiterhin für die Nationalmannschaft zur Verfügung", sagte der 35-jährige Klagenfurter.

Für das erste Kurz-Trainingslager kommende Woche in Graz hat Gilligan auch David Schuller (KAC) und Michael Raffl (VSV) nicht zur Verfügung. Beide sagten verletzungsbedingt ab, sollten aber bis zur WM wieder fit sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .