Flyers zerlegen Penguins

NHL

Flyers zerlegen Penguins

Lupul und Umberger jeweils mit Hattrick sorgen im Alleingang zum Sieg über Crosbys Pittsburgh Penguins.

Joffrey Lupul und R.J. Umberger haben die Philadelphia Flyers in den NHL-Spielen am Dienstag jeweils mit einem Hattrick praktisch im Alleingang zu einem 8:2-Heimerfolg gegen die Pittsburgh Penguins geschossen. Die Flyers beendeten damit ausgerechnet im Prestige-Duell um die Nummer eins im Bundesstaat Pennsylvania ihre fünf Partien andauernde Niederlagenserie vor eigenem Publikum. In der vergangenen Saison hatte Pittsburgh alle acht Vergleiche gewonnen.

Crosby Sportler des Jahres
Pittsburgh-Superstar Sidney Crosby hatte dennoch Grund zu jubeln: Er wurde nämlich zu Kanadas "Sportler des Jahres" gewählt. Der 20-Jährige ist der erste Eishockey-Profi seit 14 Jahren, der ausgezeichnet wird. 1993 hatte sein Vorbild Mario Lemieux die Wahl gewonnen. Crosby setzte sich u.a. gegen Basketball-Star Steve Nash und Skifahrer Erik Guay durch.

Crosby holte sich dank 36 Toren und 84 Assists in der vergangenen Saison als bisher jüngster NHL-Profi die "Art Ross Trophy" für den Topscorer der Liga. Im vergangenen Jahr hatte Eisschnellläuferin Cindy Klassen die Wahl gewonnen.

Ergebnisse
Philadelphia Flyers - Pittsburgh Penguins 8:2
Florida Panthers - Calgary Flames 1:2 n.P.
Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 2:3 n.P.
St. Louis Blues - Edmonton Oilers 4:5 n.P.
San Jose Sharks - Minnesota Wild 4:1

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .