Keine Champions League 2010/11

Eishockey

Keine Champions League 2010/11

Vermarkter und Verband kamen zu keiner Einigung über langfristiges Konzept.

Die Pläne für eine Wiedereinführung der Eishockey-Champions-League sind am Dienstag ad acta gelegt worden. Der Internationale Eishockey-Verband (IIHF) und sein Marketingpartner Infront erklärten die Überlegungen für beendet, weil es mit den Ligen bzw. Top-Clubs keine Einigung auf ein langfristiges Konzept gegeben habe.

Die Champions League im Eishockey war erstmals in der Saison 2008/09 ausgetragen worden, aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise für diese Saison aber abgesagt worden. Nun ist auch die anvisierte Neuauflage mit Vereinen der sieben großen europäischen Eishockey-Nationen (Russland, Finnland, Schweden, Tschechien, Slowakei, Schweiz, Deutschland) gescheitert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .