Michael Grabner

Eishockey

Michael Grabner vor Comeback in der NHL

Die Vancouver Canucks holen den schellen Villacher aus ihrem Farmteam.

Michael Grabner steht vor dem Comeback für die Vancouver Canucks in der NHL. Der 22-jährige Stürmer ist am Mittwoch von den Canucks aus dem Farmteam Manitoba Moose nach Vancouver beordert worden, weil Mikael Samuelsson wegen einer Verletzung zwei bis drei Wochen ausfallen wird.

Grabner hatte Mitte Oktober für die Vancouver Canucks sein NHL-Debüt gegeben. Der pfeilschnelle Villacher überzeugte mit zwei Toren und drei Assists in neun Spielen, ehe er am 1. November beim Aufwärmen einen Knöchelbruch erlitt. Nach rund zweimonatiger Verletzungspause stieg Grabner wieder in der AHL bei den Manitoba Moose ein, für die er am 27. Dezember sein Comeback gab.

Grabner könnte am Donnerstag im Heimspiel gegen die San Jose Sharks sein Comeback geben. Beim ersten Training spielte Grabner am Mittwoch mit dem kanadischen Olympiasieger Ryan Kesler sowie Pavol Demitra in einer Linie. "Ich hoffe, dass ich da fortsetzen kann, wo ich aufgehört habe", sagte der Österreicher.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .