NHL: Minnesota siegt bei Vanek-Debüt

5:0 gegen Colorado

NHL: Minnesota siegt bei Vanek-Debüt

Vanek bleibt bei erstem Pflichtspiel für Wild ohne Scorerpunkt.

Thomas Vanek hat bei seinem neuen Club Minnesota Wild ein erfolgreiches Debüt gefeiert. Die Wild gewannen am Donnerstag ihren Saisonauftakt in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gegen Colorado Avalanche nach überzeugender Leistung mit 5:0. Vanek kam in einer Sturmlinie mit Kapitän Mikko Koivu und Matt Cooke zum Einsatz, blieb aber ohne Scorerpunkt.

Vanek ohne Scorerpunkt
Über 19.000 Zuschauer konnten im ausverkauften Xcel Energy Center eine groß aufspielende Wild-Mannschaft bejubeln. Jason Pominville (15.), Jared Spurgeon (25.), Zach Parise (28.), Nino Niederreiter (34.) und Ryan Suter (37.) sorgten für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg (48:16 Torschüsse). Der 24-jährige Torhüter Darcy Kuemper durfte sich über sein viertes NHL-Shutout freuen.

Vanek wurde in seiner zweite Heimat mit viel Applaus empfangen. Der 30-jährige Steirer hatte die Golden Gophers der University of Minnesota 2003 zum Titel in der US-College-Meisterschaft geführt, mit einer Auswahl seiner damaligen Tore wurden die Fans auf die Saisoneröffnung eingestimmt. In seinem ersten Pflicht-Spiel im Wild-Trikot blieb ihm ein Torerfolg aber verwehrt. Seine größte Chance entschärfte Torhüter Semjon Warlamow in der 40. Minute.

Altstar Jagr schreibt Geschichte
Die Philadelphia Flyers verloren mit Michael Raffl auch ihr zweites Saisonspiel. Einen Tag nach dem 1:2 gegen die Boston Bruins mussten sich die Flyers zu Hauses den New Jersey Devils mit 4:6 geschlagen geben. Philadelphia konnte Ende des zweiten Drittels einen 0:3-Rückstand egalisieren, kassierte aber im Schlussdrittel noch drei Tore.

Raffl erhielt 10:15 Minuten Eiszeit und stand bei vier Gegentreffern auf dem Eis. Der Villacher bildete zunächst mit Vincent Lecavalier und R.J. Umberger ein Sturmtrio und rückte im Laufe des Spiels in die erste Linie zu Claude Giroux und Jakub Voracek auf.

Der 42-jährige Devils-Stürmer Jaromir Jagr bereitete zwei Treffer der Devils vor und ist nun solo auf Platz sechs der ewigen Scorerliste. Der Tscheche hält bei 1.757 Punkten im Grunddurchgang.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .