Senators gewinnen Spitzenspiel

NHL

Senators gewinnen Spitzenspiel

Ottawa setzt sich in Boston knapp 3:2 durch und baut Vorsprung in Northeast-Division auf 8 Punkte aus.

Im Dienstag-Schlager der nordamerikanischen Profi-Eishockeyliga NHL haben die Ottawa Senators bei den Boston Bruins einen 3:2-Erfolg gelandet. Matchwinner der Gäste war neben dem Schweizer Torhüter Martin Gerber (26 Paraden) Stürmer Jason Spezza mit zwei Toren. Dank des sechsten Siegs en suite hat Ottawa, das davor sieben Niederlagen in Folge kassiert hatte, eine eindrucksvolle Wende perfekt gemacht und die Führung auf Boston in der Northeast Division auf acht Zähler ausgebaut.

In New York feierte Henrik Lundqvist beim 4:0-Heimerfolg der Rangers gegen die Pittsburgh Penguins das vierte Shutout der Saison. Richtig gefordert wurde er dabei freilich nicht: 18 Paraden reichten, um das Tor sauber zu halten. Auch sein Kollege bei den Vancouver Canucks, Roberto Luongo, blieb fehlerfrei, ging beim 5:0-Erfolg gegen die New Jersey Devils zum fünften Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer vom Eis.

Ergebnisse
Boston Bruins - Ottawa Senators 2:3
Montreal Canadiens - Florida Panthers 2:3
San Jose Sharks - Anaheim Ducks 0:2
Carolina Hurricanes - Toronto Maple Leafs 3:2 n.V.
New York Rangers - Pittsburgh Penguins 4:0
Philadelphia Flyers - Phoenix Coyotes 2:3
Atlanta Thrashers - Tampa Bay Lightning 6:2
Columbus Blue Jackets - Calgary Flames 1:3
Minnesota Wild - Nashville Predators 3:2
Edmonton Oilers - Dallas Stars 1:2 n.P.
Vancouver Canucks - New Jersey Devils 5:0

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .