(c) GEPA/Oskar Hoeher

Eishockey-Liga

Spitzen-Duo Salzburg und VSV siegen

Salzburg bleibt nach dem Sieg gegen die Black Wings Tabellenführer. Die Vienna Capitals sind mit ihrem zeiten Heimsieg wieder auf Play-off-Kurs.

Der EC Pasut VSV bleibt mit nur einen Punkt Rückstand den Bullen dicht auf den Fersen. Die Villacher gewannen daheim gegen HK Jesenice 6:2. Neuer Vierter hinter den Linzern sind die Vienna Capitals nach einem 8:4-Erfolg bei Rekordmeister KAC, punktgleich vor Jesenice. Sechster ist der HC TWK Innsbruck nach einem 4:3-Heimsieg gegen die Graz 99ers. Der Vorsprung auf die Tiroler beträgt vier Punkte, die Kärntner liegen wiederum vier Zähler vor Schlusslicht Graz.

KAC - Capitals 4:8
Statt des erhofften Heimsiegs gegen die Vienna Capitals ist der Rekordmeister KAC am Dienstag in der 34. Rundein der Erste Bank-Eishockey-Liga (EBEL) in ein Debakel geschlittert. Die in den vergangenen Wochen wieder gewonnene Sicherheit schien vor allem in der Verteidigung wie weggeblasen. Bereits 59 Sekunden nach Beginn eröffnete Werenka nach einer sehenswerten Einzelaktion den Torreigen für die Wiener. Der groß aufspielender Setzinger traf drei Mal für die Capitals.

Das KAC-Publikum bedachte seine Mannschaft am Ende mit Pfiffen und mit "Wir wollen die Jugend sehen"-Sprechchören. Für die Klagenfurter rückt damit ein Playoff-Platz in immer weitere Ferne.

Salzburg - Black Wings 6:3
Red Bull Salzburg blieb auch im 17. Heim-Match in Folge ungeschlagen. Der Tabellenführer setzte sich gegen die Black Wings Linz 6:3 durch und fügte den Oberösterreichern damit die erste Niederlage nach sieben Siegen en suite zu. In der ausverkauften Eisarena Volksgarten zeigten die Gäste von Beginn weg, dass sie nicht ihren besten Tag hatten.

VSV - Jesenice 6:2
Das Jahr 2007 hat für Meister EC Pasut VSV mit einem 6:2-Sieg gegen den HK Jesenice erfolgreich begonnen. Der Tabellenzweite musste aber bis zur 49. Minute zittern, beim Stand von 3:2 entschieden drei Tore innerhalb von nur 148 Sekunden die Partie. Ein Doppelschlag der Villacher innerhalb von sechs Sekunden zum zwischenzeitlichen 3:1 war ein weiteres Highlight der Begegnung. Jesenice gab nach vier Siegen in Folge erstmals wieder Punkte ab und rutschte auf Tabellenplatz fünf ab. Der VSV liegt weiterhin einen Punkt hinter Red Bull Salzburg auf Rang zwei.

Innsbruck - Graz 4:3
Die Innsbrucker Haie haben sich daheim gegen den Tabellenletzten Graz 99ers nach fünf Niederlagen en suite den Frust von der Seele geschossen und 4:3 gewonnen. Die Gastgeber profitierten in dieser Partie hauptsächlich von den vielen Strafen für die Grazer. Mit dem Sieg über die Steirer festigte HCI-Trainer Alan Haworth vorläufig seinen Coach-Posten in Tirol.

Ergebnisse
HC TWK Innsbruck - Graz 99ers 4:3 (2:0,1:0,1:3)
EC KAC - Vienna Capitals 4:8 (2:4,0:3,2:1)
EC Red Bulls Salzburg - EHC LIWEST Black Wings Linz 6:3 (3:1,0:1,3:1)
EC Pasut VSV - HK Jesenice 6:2 (0:1,3:0,3:1)

Tabelle:
1. Red Bull Salzburg 31
2. Pasut VSV 30
3. EHC LIWEST Black Wings Linz 24
4. Vienna Capitals 22
5. HK Jesenice 22
6. HC TWK Innsbruck 20
7. KAC 16
8. Graz 99ers 12

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .