17-jähriger Fan nach WM-Spiel erstochen
17-jähriger Fan nach WM-Spiel erstochen

15 Messerstiche

17-jähriger Fan nach WM-Spiel erstochen

Nach der Übertragung des Eishockey-WM-Spiels gegen Deutschland ist es in Moskau zu einer Massenschlägerei gekommen. Ein 17-Jähriger wurde mit 15 Messerstichen getötet.

Bei Ausschreitungen in Moskau ist nach der Fernseh-Übertragung des Eishockey-WM-Spiels zwischen Russland und Deutschland mindestens ein Fan getötet worden, mehrere Anhänger wurden verletzt. Etwa 40 Gäste, die den 2:1-Sieg der "Sbornaja" in Sportbars der russischen Metropole gesehen hatten, sind nach der Halbfinal-Partie aus noch ungeklärten Gründen aufeinander losgegangen.

15 Messerstiche
Bei den Ausschreitungen wurde ein 17-jähriger Fan mit 15 Messerstichen getötet. Mehrere Teilnehmer der Massenschlägerei wurden festgenommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .