spusu Caps wollen in Graz Sieg nachlegen

Im Formhoch

spusu Caps wollen in Graz Sieg nachlegen

Die spusu Vienna Capitals wollen heute in Graz den 2. Sieg nachlegen.

Mit dem 3:2-Sieg zum Auftakt der Viertelfinal-Serie ist den spusu Capitals ein guter Start gegen die Graz 99ers gelungen. "Mir hat unser Spiel gefallen, vor allem im ersten Drittel waren wir solide und haben nicht viele Chancen zugelassen", meinte Caps-Coach Dave Cameron. Bereits nach 24 Sekunden gingen die Wiener am Mittwoch in Führung. "Das hat uns beflügelt und hat Graz vielleicht etwas überrascht. Wir haben es dann über die 60 Minuten bringen können und das war sehr wichtig", sagte Stürmer Ali Wukovits.

Aber es gibt noch viel Luft nach oben. Cameron: "Das Tor zum 1:2 hat mir nicht gefallen, da haben wir es Graz zu einfach gemacht. Unser Powerplay war zu Beginn schlampig und zu viele Schüsse gingen über das Tor", so Cameron.

© GEPA

Stürmer Riley Holzapfel soll für Punkte gegen die 99ers sorgen

Es ist für beide Teams ein großes Spiel

Schon am Freitag geht es in Graz weiter. "Sie werden sicher sehr motiviert aus der Kabine kommen. Es ist für beide Teams ein großes Spiel -wir werden bereit sein", betont Stürmer Riley Holzapfel. Das Rezept für ein mögliches 2:0 in der Serie? Der Kanadier besitzt in der Erste Bank Eishockey Liga einen Rekord: mit 12 Toren in der Postseason 2017 ist er der torreichste Spieler pro Playoff-Kampagne. Center Wukovits mahnt: "Wir müssen diszipliniert sein, dürfen uns nicht provozieren lassen und müssen Graz unser Spiel aufzwingen."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .