(c) AP

NHL

Straka-Hattrick sichert Rangers Sieg

Rangers besiegen Flyers knapp 3:2, Thomas Pöck erstmals wieder auf der Tribüne.

Ohne Thomas Pöck haben die New York Rangers am Donnerstag in der NHL die Philadelphia Flyers mit 3:2 besiegt. Der Kärntner Verteidiger war erstmals seit über zwei Wochen und sieben Spielen in Serie nur auf der Tribüne, er musste dem wieder genesenen Marek Malik Platz machen. Matchwinner für die Rangers war Martin Straka mit seinem sechsten NHL-Hattrick, das Team von Tom Renney festigte damit Rang zwei in der Atlantic Division.

Kantersiege feierten die Toronto Maple Leafs und die San Jose Sharks. Die Sharks gewannen gegen die Detroit Red Wings, das drittbeste Team der Western Conference, mit 9:4. Die Maple Leafs deklassierten die Boston Bruins mit 10:2, wobei Boston nach dem ersten Drittel noch mit 2:1 führte, dann aber neun Treffer in Folge kassierte. In der Bostoner Arena gelangen zuletzt 1966 einem Gästeteam zehn Treffer.

Ergebnisse
New York Rangers - Philadelphia Flyers 3:2
Washington Capitals - Montreal Canadiens 5:1
Carolina Hurricanes - Phoenix Coyotes 0:2
Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 2:10
New Jersey Devils - New York Islanders 4:3
St. Louis Blues - Chicago Blackhawks 2:0
Minnesota Wild - Tampa Bay Lightning 2:3
Edmonton Oilers - Dallas Stars 5:6 n.P.
Calgary Flames - Florida Panthers 5:4 n.V.
San Jose Sharks - Detroit Red Wings 9:4

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .