4 Spiele Sperre für

Ausgerastet

4 Spiele Sperre für "Würger" Naumoski

Würgeattacke gegen eigenen Teamkollegen hat für SVM-Stürmer Konsequenzen.

Der Strafsenat der Bundesliga hat entschieden: Mattersburgs Ilco Naumoski wird nach seiner gelb-roten Karte im Spiel gegen die Austria (1:1) am vergangenen Freitag für vier Spiele gesperrt.

Attacke
Der Grund für harte Strafen waren die unglaublichen Szenen, die sich auf dem Spielfeld abspielten: Naumoski sah in der 67. Minute nach einer Schwalbe Gelb-Rot – und dann zuckte er aus. Er beschimpfte Schiedsrichter Thomas Gangl und als ihn seine eigenen Mitspieler beruhigen wollten, ging er sogar auf sie los. Goce Sedloski verpasste er einen Ellbogencheck, Robert Waltner nahm er in den Würgegriff. Der Mazedonier wurde bei der Bundesliga angezeigt und wurde gesperrt. Der 26-Jährige ist als Heißsporn bekannt, sorgt immer wieder für Aufregung: In dieser Saison kassierte er in 17 Spielen schon sieben gelbe Karten und eine gelb-rote, liegt in der „Bad Boys“-Statistik auf dem 6. Platz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .