Alan frühestens 2016 für Österreich

"Neuzugang"

Alan frühestens 2016 für Österreich

Laut ÖFB-Präsident Leo Windtner ist die Einbürgerung "auf Schiene".

Red Bull-Star Alan im ÖFB-Teamdress? Der Wunsch vieler Fans nach einer brasilianischen Verstärkung für das derzeit so erfolgreiche Nationalteam ist "auf Schiene", wird aber frühestens 2016 in Erfüllung gehen.

Diashow: Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro

1/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
2/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
3/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
4/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
5/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
6/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
7/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
8/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
9/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
10/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
11/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
12/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
13/13
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro
Die Bilder zu Österreich gegen Montenegro

"Es gibt einige Fristen, die die FIFA vorgibt und dann könnte es klappen. Eine mögliche Spielberechtigung würde erst das Jahr 2016 und die EURO betreffen. Für die Quali besteht aufgrund des notwendigen Fristenlaufes noch keine Chance", erklärt ÖFB-Präsident Leo Windtner im "Sky"-Interview.

Soriano & Schmid kein Thema
Anders sieht es hingegen in den Fällen von Jonatan Soriano und Jonathan Schmid aus. Alans Salzburger Offensivkollege Soriano hat bereits Bewerbspiele für Spaniens U21 absolviert und kann daher für keine andere Nation mehr spielen. Schmid, der Franzose mit österreichischen Wurzeln steht beim SC Freiburg unter Vertrag, hat zwar noch kein Bewerbspiel für Frankreich absolviert, hat aber bis dato nie in Österreich gewohnt. Für Schmid ist es daher laut ÖFB nicht möglich, in den kommenden Jahren österreichischer Staatsbürger zu werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .