Austria-Fans randalierten in Altach

Fan-Krawalle

Austria-Fans randalierten in Altach

Anhänger der Weiner gingen vermummt auf Polizisten los.

Rund um das Fußballspiel SCR Altach gegen Austria Wien in Altach (Bezirk Feldkirch) ist es am Samstag zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Rund 20 Austria Wien-Fans zündeten unter anderem kleine Feuerkugeln und warfen sie auf das Spielfeld. Nach dem Spiel gingen sie teilweise vermummt auf die Exekutive los, teilte die Vorarlberger Polizei am Sonntag mit.

Dabei wurden Polizisten mit Steinen, vollen Bierdosen und sogar Biertischen beworfen, verletzt wurde aber niemand. Um die Angreifer zurückzudrängen, setzten die Einsatzkräfte Pfefferspray ein. Dadurch wurden vier Fans verletzt, sie wurden von der Rettung an Ort und Stelle behandelt. Die Situation beruhigte sich laut Polizei erst, als gegen 21.00 Uhr der letzte Fan-Bus in Richtung Wien abfuhr. Es werden einige Anzeigen erstattet werden, hieß es.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .