Austria blamiert sich gegen Panionios

UEFA-Cup-Out

Austria blamiert sich gegen Panionios

Die Wiener Austria verliert auch ihr drittes UEFA-Cup-Gruppenspiel: Gegen Panionios Athen setzt es im Ernst Happel Stadion eine 0:1-Niederlage.

Austria Wien ist in der Fußball-UEFA-Cup-Gruppenphase ausgeschieden. Der ÖFB-Cupsieger unterlag am Donnerstag im Wiener Ernst-Happel-Stadion Panionios Athen 0:1 und kassierte damit die siebente Niederlage in UEFA-Cup-Gruppenphasen in Folge. Den Siegestreffer erzielte Majstorovic in der 91. Minute. Am 19. Dezember gibt die Austria bei Galatasaray Istanbul die österreichische Europacup-Abschiedsvorstellung 2007/08.

Die Wiener sind mit gehörigem Siegeswillen ins Spiel gegangen. Die Austria erkämpfte sich auch mehr Spielanteile, echte Torchancen konnten aber keine herausgespielt werden. Nach ungefähr 15 Minuten neutralisierten die Griechen das Spiel und warteten auf Konterchancen, die sich auch zwei Mal ergaben. Beide Chancen wurden aber kläglich vergeben. Auf der anderen Seite konnte lediglich Okotie ein Mal gefährlich werden, ansonsten war in der Austria-Offensive nicht vie los. Die größte Chance vernebelt Kummordzi für Panionios kurz vor dem Pasenpfiff. Logischer Pausenstand 0:0.

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Griechen das Kommando und spielten sich einige gute Chancen heraus. Doch der gut disponierte Austria-Torhüter Fornezzi konnte einen Rückstand der Wiener verhindern. Erst in der 91. Minute musste er sich Majstorovic geschlagen geben, der aus kurzer Distanz zum 1:0-Siegestreffer für Panionios einschoss.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .