Bayern München stolpert in Köln

Deutsche Bundesliga

Bayern München stolpert in Köln

Der Tabellenführer kam nur zu einem 1:1. Verfolger Schalke holt auf.

Bayern München muss in der 25. Runde der Fußball-Bundesliga um seine Tabellenführung bangen. Der deutsche Rekordmeister, bei dem ÖFB-Teamspieler David Alaba ab der 73. Minute als Linksverteidiger spielte, kam am Samstag beim 1. FC Köln nicht über ein 1:1 hinaus. Am Sonntag kann Bayer Leverkusen mit einem Sieg beim 1. FC Nürnberg die Bayern von der Spitze verdrängen.

Ausgerechnet Lukas Podolski brachte die Bayern nach 17 ungeschlagenen Pflichtspielen an den Rand einer Niederlage. Mit seinem ersten Bundesliga-Tor nach mehr als 1.425 Minuten traf der Nationalspieler gegen seinen Ex-Club (31.). Bastian Schweinsteiger (58.) bewahrte die Bayern bei ihrer Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim AC Florenz aber vor einem Ausrutscher.

So wie Alaba konnte auch Sebastian Prödl einen Zähler verbuchen. Der Steirer wurde beim 2:2 gegen Stuttgart bis zur 69. Minute auf der rechten Abwehrseite aufgeboten, Torsten Frings sorgte per Elfmeter in der 81. Minute für den glücklichen Punktgewinn der Gastgeber. Niederlagen gab es hingegen für Ümit Korkmaz und Christian Fuchs. Fuchs spielte beim 1:4 bei Meister Wolfsburg bis zur 90. Minute, Korkmaz durfte beim 1:4 von Eintracht Frankfurt ab der 75. Minute aufs Feld.

Im Abendspiel bezwang Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach mit 3:0 (1:0).

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .