Bayern-Star Breno bleibt in U-Haft

Mündliche Haftprüfung

Bayern-Star Breno bleibt in U-Haft

Unter Verdacht der Brandlegung stehender Bayern-Spieler geht vorerst nicht frei.

Fußball-Profi Breno vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München muss vorerst in Untersuchungshaft bleiben. Das teilte die Staatsanwaltschaft München I am Donnerstag nach einer Anhörung im Rahmen der mündlichen Haftprüfung mit. Das Gericht wolle vor einer Entscheidung, die innerhalb weniger Tage erwartet wird, zunächst weitere Ermittlungsergebnisse abwarten.

Der 21-jährige Breno sitzt seit vergangenem Samstag wegen Verdachts auf schwere Brandstiftung in Untersuchungshaft. Die Miet-Villa des Abwehrspielers im Münchner Nobel-Vorort Grünwald war zuvor durch ein Feuer zerstört worden. Breno steht unter Verdacht, den Brand vorsätzlich gelegt zu haben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .