Zündete Bayern-Star Breno Haus selbst an?

Staatsanwalt ermittelt

Zündete Bayern-Star Breno Haus selbst an?

Staatsanwalt ermittelt gegen Bayern-Star Breno wegen Brandstiftung.

Schwerer Verdacht gegen Bayern-Profi Breno : Drei Tage nach dem Brand in seiner Villa hat die Staatsanwaltschaft München I Ermittlungen gegen den brasilianischen Abwehrspieler des deutschen Fußball-Rekordmeisters wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet. Es gebe nach den vorläufigen Einschätzungen des Brandsachverständigen Hinweise, dass es sich bei dem Feuer um "kein zufälliges Ereignis" gehandelt habe, teilte Behördensprecher Thomas Steinkraus-Koch am Freitag mit.

Breno soll nun erneut vernommen werden - dieses Mal jedoch als Beschuldigter. Der FC Bayern erklärte am Freitag, sich zur Causa nicht äußern zu wollen, da man "keine weiteren Informationen dazu besitzt". Sofort nach Bekanntwerden des Vorfalls hätten sich die Verantwortlichen des Vereins "rund um die Uhr um Breno und seine vierköpfige Familie gekümmert", hieß es in dem Club-Statement weiter. "Wir werden dies auch weiterhin tun."

Die Villa von Breno war in der Nacht zum vergangenen Dienstag bei einem Feuer komplett ausgebrannt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .