Polster:

Bundesliga-Check

Polster: "WAC ist eine Sensation"

ÖSTERREICH-Kolumnist Toni Polster checkt die Liga. Wer hat überrascht?

Elf Runden sind gespielt - und es führt der WAC! Klar, das haben Sie schon gewusst, aber hatten Sie damit vor der Saison nur irgendwie gerechnet? Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich nicht. Für mich sind die Kühbauer-Kicker deshalb die Sensation.

"Haben die Austrianer das Kicken verlernt?"

Trotzdem ist ihr Lauf unterm Strich kein Zufall. Didi ist ein Top-Trainer, der den WAC trotz einiger Abgänge gezielt verstärken konnte. Zudem hat er taktisch mehrere Möglichkeiten, die Gegner immer wieder aufs Neue zu überraschen. Ich bin mir fast sicher, dass WAC nächstes Jahr im Europacup spielt.

Zittern muss indes meine Austria. Bei den Violetten stimmt es derzeit von vorne bis hinten nicht. Sie sind für mich mit nur zwei Siegen in elf Spielen die bisher größte Enttäuschung. Ich frage mich, haben die Spieler das Kicken verlernt, oder ist Baumgartners System einfach das falsche für sie? Fest steht: Noch so ein Saisonviertel dürfen sie sich nicht leisten.

Selbiges gilt für Meister Salzburg. Vier Pleiten in Folge und das CL-Aus gegen Malmö waren sicher nicht das, was sich Red Bull vorgestellt hat. Immerhin jetzt geht es wieder bergauf.

Zufrieden darf Rapid sein. Zoki holt aus seiner jungen Wilden fast das Maximum raus, ist ganz sicher auf einem guten Weg. Aber die Saison läuft ja noch.

Damari ist der beste Neuzugang
Sechs Tore in acht Spielen - für mich Grund genug, um Omer Damari (25) zum besten Neuzugang der Liga zu machen. Der Israeli hat bei der Austria voll eingeschlagen. Umso mehr frage ich mich aber auch, warum er erst nach drei Runden geholt worden ist. Der Abgang von Philipp Hosiner war doch längst klar. Ebenfalls ein Top-Neuzugang ist für mich Robert Beric (23). Der Slowene war zwar schon bei Sturm gut, scheint aber bei Rapid richtig aufzublühen. Gute Verstärkungen waren aber auch Sabitzer, Kainz, Stankovic sowie Wernitznig und Weber.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .