Cacau verlässt Stuttgart

Deutschland

Cacau verlässt Stuttgart

Teamstürmer lehnt Angebot der Schwaben für Vertragsverlängerung ab.

Ein Jahr nach dem Abgang von Mario Gomez zum FC Bayern München verliert der VfB Stuttgart im Sommer mit Cacau einen zweiten deutschen Fußball-Teamstürmer. "Nach langer Überlegung habe ich mich entschieden, das Angebot nicht anzunehmen. Ich werden den VfB Stuttgart verlassen", sagte der 29-Jährige am Mittwoch. Wohin er nach Ablauf seinen Vertrages wechseln wird, soll in den kommenden Tagen bekanntgeben werden.

Aus der deutschen Bundesliga habe es bereits "Anfragen aus Schalke, Wolfsburg und Hoffenheim" gegeben, verriet Cacaus Berater Osman Oliveira der "Bild"-Zeitung. Auch Werder Bremen soll Interesse haben, außerdem gibt es Spekulationen über einen Transfer zum FC Sevilla. Der VfB hatte seinem dienstältesten Profi einen Dreijahresvertrag vorgelegt, der sein Gehalt laut Medienberichten um 500.000 auf rund zwei Millionen Euro erhöht hätte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .