Cannavaro erwägt Rücktritt nach der WM

Italien

Cannavaro erwägt Rücktritt nach der WM

Der 36-Jährige fühlt sich zu alt um nach dem Turnier noch weiterzuspielen.

Italiens Kapitän Fabio Cannavaro erwägt, seine internationale Karriere nach der Fußball-WM in Südafrika zu beenden. Bei seinen Kritikern gelte er bereits jetzt zu alt, meinte der 36-Jährige. "Wenn das jetzt schon gesagt wird, wie wird das erst im August sein", witzelte der Innenverteidiger von Juventus Turin nach einem zweitägigen Trainingscamp, zu dem Teamchef Marcello Lippi nach Rom eingeladen hatte.

Italiens Rekordteamspieler (132 Einsätze) übernahm das Kapitänsamt 2002 von Paolo Maldini. Cannavaros größter Erfolg mit der "Squadra Azzurra" war der Gewinn des WM-Titels 2006 in Deutschland, im selben Jahr wurde er zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt. Trotz Formschwankungen in dieser Saison ist sein Platz in Italiens Stamm-Elf unter Lippi nicht in Gefahr.

Die WM-Endrunde, bei der der Weltmeister in der Gruppenphase auf Neuseeland, Paraguay und die Slowakei trifft, findet vom 11. Juni bis 11. Juli statt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .