Fabio Capello

Favorit

Capello soll "Three Lions" übernehmen

Eine Entscheidung, wer das englische Nationalteam in Zukunft trainiert, könnte noch diese Woche fallen.

Nach der Absage von Star-Coach Jose Mourinho gilt Fabio Capello als Favorit für den Posten des englischen Fußball-Teamchefs. Der englische Verband (FA) werde innerhalb von zwei Tagen Gespräche mit dem früheren Trainer von Real Madrid, Juventus Turin und AC Milan führen, berichteten britische Medien am Dienstag übereinstimmend.

Nachfolger von McClaren
Sollten der 61-jährige Italiener und die FA handelseins werden, könnte Capello schon am Freitag als Nachfolger von Steve McClaren präsentiert werden. Dieser war im November nach dem Scheitern in der EM-Qualifikation entlassen worden.

5,5 Millionen Euro Jahresgehalt
Nach Informationen des "Daily Telegraph" soll Capello ein Jahres-Gehalt von umgerechnet 5,5 Millionen Euro verlangen. Capello, der den Posten als "schöne Herausforderung" bezeichnete, hat als Nationalcoach keine Erfahrung, gewann in Italien und Spanien aber neun Titel und führte den AC Milan 1994 zum Gewinn der Champions League.

Noch mehrere Kandidaten im Rennen
Als Kandidaten für das Teamchef-Amt, auf dessen Übernahme der Portugiese Mourinho am Montagabend verzichtet hatte, werden nach wie vor auch der frühere italienische Nationaltrainer Marcello Lippi, Aston-Villa-Coach Martin O'Neill und der Deutsche Jürgen Klinsmann gehandelt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .