Nullnummer zwischen Zenit und Monaco

Champions League

Nullnummer zwischen Zenit und Monaco

Zenit bleibt nach Remis Tabellenführer in der Gruppe C.

Keinen Sieger gab es am Mittwoch im Duell zwischen Zenit St. Petersburg und dem AS Monaco. Die beiden Teams trennten sich am zweiten Spieltag der Gruppe C mit einem torlosen Unentschieden. In der Tabelle liegen die Russen aufgrund des besseren Torverhältnisses punktegleich vor den Franzosen.

In einer chancenarmen Partie hatten die Gäste aus Monaco in der ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel. Berbatow (3.) und Ocampos ließen aber gute Chancen auf die Führung ungenützt. Nach der Pause kamen die Gastgeber etwas frischer aus der Kabine, mit Ausnahme einer Torchance durch Stürmer Rondon blieben die Angriffsbemühungen aber harmlos.

Stangentreffer für Monaco
Anders die Gäste: Ferreira-Carrasco scheiterte zunächst mit einem Schuss aus spitzem Winkel am russischen Keeper, den Abpraller setzte er in der 73. Minute schließlich an die Stange. In der Schlussviertelstunde gingen beide Teams nicht mehr das letzte Risiko ein und begnügten sich mit dem torlosen Remis.

Im Abendspiel trifft Bayer Leverkusen auf Benfica Lissabon, beide Mannschaften sind derzeit noch punktelos.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .